Altenfeld: Ehe­kri­se lös­te wohl Fa­mi­li­en­dra­ma aus

Schwabmuenchner Allgemeine - - Panorama -

Wie kann ein Va­ter sei­ne drei klei­nen Söh­ne nie­der­ste­chen? Ei­nen Tag nach dem Fa­mi­li­en­dra­ma vom Don­ners­tag mit zwei to­ten Kin­dern im thü­rin­gi­schen Altenfeld scheint das Tat­mo­tiv fest­zu­ste­hen. Die 29-jäh­ri­ge Mut­ter ha­be sich von ih­rem Mann tren­nen und die Kin­der mit­neh­men wol­len, er­klär­te Staats­an­wäl­tin Anet­te Sch­mitt-ter Hell ges­tern. Erst am Di­ens­tag soll der Mann die Frau kran­ken­haus­reif ge­prü­gelt ha­ben. Der Ge­sund­heits­zu­stand des drei­jäh­ri­gen Kin­des ist nach ei­ner Ope­ra­ti­on den An­ga­ben zu­fol­ge sta­bil. Am Frei­tag wur­den die bei­den Kin­der­lei­chen ob­du­ziert. Dem­nach sind die ein und vier Jahre al­ten Bu­ben ver­blu­tet. Ur­sa­che sei­en meh­re­re Mes­ser­sti­che, sag­te Sch­mitt-ter Hell. Zu­ge­sto­chen hat­te der 27 Jahre al­te Deut­sche of­fen­sicht­lich mit ei­nem Haus­halts­mes­ser. Ge­gen ihn wur­de Haft­be­fehl er­las­sen. Das Ju­gend­amt ver­mu­tet, dass er auch sich selbst tö­ten woll­te. Er hat­te sich bei der Atta­cke auf sei­ne Kin­der ver­letzt und liegt im Kran­ken­haus. Die Fa­mi­lie war dem Ju­gend­amt seit De­zem­ber 2016 be­kannt. Da­mals sei es um Hil­fe bei der Su­che nach ei­ner Be­treu­ung für die Kin­der ge­gan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.