Zen Pries­ter räumt al­le Miss­brauchs­vor­wür­fe ein

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Ein we­gen Kin­des­miss­brauchs an­ge­klag­ter Zen-Pries­ter hat am Frei­tag vor dem Land­ge­richt al­le Vor­wür­fe, die in der An­kla­ge­schrift ste­hen, ein­ge­räumt. Er ge­stand, sich an sie­ben min­der­jäh­ri­gen Jun­gen ver­grif­fen zu ha­ben. Der von ei­nem Schlag­an­fall schwer ge­zeich­ne­te Gen­po D., 62, sag­te, er schä­me sich für sei­ne Ta­ten. Der Mann, der in Din­kel­scher­ben im Kreis Augs­burg ei­nen bud­dhis­ti­schen Tem­pel auf­ge­baut hat, hat un­ter an­de­rem ei­nen 13-jäh­ri­gen Flücht­lings­jun­gen miss­braucht. Er mach­te von sei­nen Op­fern auch zahl­rei­che Fotos und Vi­de­os. Und er be­rich­te­te jetzt, er sei als Kind selbst miss­braucht wor­den - von ei­nem Pfar­rer. »Bay­ern Sei­te 15

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.