Ra­ser noch auf der Flucht

Fuß­gän­ger stirbt bei il­le­ga­lem Au­to­ren­nen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Panorama -

Mön­chen­glad­bach Zwei Au­to­fah­rer lie­fern sich ein Ren­nen, mit­ten in der In­nen­stadt von Mön­chen­glad­bach wird ein Fuß­gän­ger er­fasst und stirbt. Nur ei­ner der Ra­ser stellt sich der Po­li­zei, nach dem an­de­ren wird der­zeit ge­fahn­det. Wie­der sorgt ein il­le­ga­les Au­to­ren­nen bun­des­weit für Ent­set­zen, nach­dem es in Deutsch­land zu­letzt meh­re­re schwe­re Un­fäl­le ge­ge­ben hat­te. Heu­te be­ginnt et­wa in Saar­lou­is im Saar­land der Pro­zess ge­gen ei­nen 23-Jäh­ri­gen, der in ei­ne Grup­pe Ju­gend­li­cher ge­rast sein soll. Ein 14-Jäh­ri­ger wur­de da­bei ge­tö­tet, ein 16-Jäh­ri­ger schwer ver­letzt.

In Mön­chen­glad­bach war in der Nacht zum Sams­tag ein 38-jäh­ri­ger Fuß­gän­ger ums Le­ben ge­kom­men, der ge­ra­de die Stra­ße über­que­ren woll­te. Er starb an der Un­fall­stel­le. Der Po­li­zei zu­fol­ge wa­ren zwei Au­tos durch die In­nen­stadt ge­rast. Im­mer wie­der sol­len die Fah­rer wech­sel­sei­tig ver­sucht ha­ben, sich mit ih­ren PS-star­ken Fahr­zeu­gen zu über­ho­len oder den an­de­ren am Über­ho­len zu hin­dern. Da­bei ha­be ein 28-jäh­ri­ger Fah­rer mit sei­nem Au­to den Fuß­gän­ger er­fasst. Er wur­de vor­läu­fig fest­ge­nom­men, kam aber nach we­ni­gen St­un­den auf frei­en Fuß. Der Fah­rer des zwei­ten Au­tos flüch­te­te. Die Po­li­zei such­te am Sonn­tag mit Nach­druck nach ihm.

Am Un­fall­ort ist die Ge­schwin­dig­keit auf 40 St­un­den­ki­lo­me­ter be­schränkt. Die Au­tos sei­en we­sent­lich schnel­ler ge­we­sen, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Wie schnell genau, soll ein Gut­ach­ter klä­ren.

Fo­to: dpa

An die­ser Stel­le in Mön­chen­glad­bach kam der 38 Jäh­ri­ge ums Le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.