„Das war welt­meis­ter­lich“

Ty­ron Zeu­ge do­mi­niert sei­nen WM-Kampf und be­schert so Ma­na­ger Kal­le Sau­er­land ein Lu­xus­pro­blem

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport -

Wetz­lar Deutsch­lands der­zeit ein­zi­ger Box­welt­meis­ter hat Pu­bli­kum und Fach­welt ver­zückt. „Von ei­nem deut­schen Bo­xer auf die­sem Ni­veau ha­ben wir so ei­ne Leis­tung lan­ge nicht ge­se­hen“, schwärm­te Pro­mo­ter Kal­le Sau­er­land nach dem Sieg sei­nes Schütz­lings Ty­ron Zeu­ge Sams­tag­nacht in Wetz­lar.

Im bes­ten Kampf sei­ner Kar­rie­re ver­tei­dig­te der Ber­li­ner den WMTi­tel der WBA im Su­per­mit­tel­ge­wicht ge­gen den 34-jäh­ri­gen Bri­ten Paul Smith in be­ein­dru­cken­der Ma­nier und be­sieg­te den er­fah­re­nen Mann von der In­sel haus­hoch (119:108, 119:108, 119:108). Da­nach or­der­te er sei­ne Be­loh­nung: „Erst mal neh­men wir ein Bier­chen.“

Sau­er­land war ge­ra­de­zu ge­rührt: „Das war welt­meis­ter­lich, ein ech­ter Cham­pi­on. Sei­ne Re­fle­xe, sein Ko­or­di­na­ti­ons­ver­mö­gen – ex­zel­lent. Der Jun­ge macht mich stolz.“Sein Bo­xer hat­te al­le über­rascht: Er ze­le­brier­te kon­se­quen­tes Dis­tanz­bo­xen, do­mi­nier­te das Du­ell mit ei­ner star­ken Führ­hand und be­raub­te den sie­ges­si­cher ins Ge­fecht ge­gan­ge­nen En­g­län­der sei­nes Selbst­ver­trau­ens. Was der Bri­te auch ver­such­te – er schei­ter­te. Ge­fähr­li­che Atta­cken des Her­aus­for­de­rers be­ant­wor­te­te der 25 Jah­re al­te Deut­sche mit feins­tem Kon­ter­bo­xen. Smith, der nach dem Kampf ins Kran­ken­haus zur Kon­trol­le ei­nes Cuts an der Au­gen­braue ge­bracht wur­de, ver­zwei­fel­te zu­se­hends. Da muss­te selbst der bri­ti­sche Pro­mo­ter Ed­die He­arn, des­sen Un­ter­neh­men Matchroom seit Jah­ren WM-Ti­tel zu­hauf ein­heimst, den Geg­ner lo­ben: „Deutsch­land hat ein sehr in­ter­es­san­tes Ta­lent. Ty­ron Zeu­ge ist Ver­tre­ter ei­ner neu­en Ge­ne­ra­ti­on im deut­schen Bo­xen. Ju­gend, Schnel­lig­keit und Be­weg­lich­keit ha­ben den Un­ter­schied ge­macht.“Zeu­ge, der kein Freund gro­ßer Wor­te ist, grins­te. „Das hat Spaß ge­macht heu­te. Ich glau­be, Jür­gen ist auch ganz zu­frie­den.“Ge­meint war Trai­ner Jür­gen Bräh­mer. Der konn­te dies be­stä­ti­gen. Über sei­ne ei­ge­nen Ring­ak­ti­vi­tä­ten hüll­te sich ExWelt­meis­ter Bräh­mer in Schwei­gen. „Ich bin heu­te Trai­ner“, er­wi­der­te er und block­te Fra­gen nach sei­nem mög­li­cher­wei­se letz­ten Kampf ab.

Nach die­ser Leis­tung wird Sau­er­land nicht um­hin kön­nen, Zeu­ge für das welt­wei­te Tur­nier um die Mu­ham­mad-Ali-Tro­phy zu no­mi­nie­ren. Je­weils acht der welt­bes­ten Bo­xer er­mit­teln zu­nächst im Su­per­mit­tel­ge­wicht und Crui­ser­ge­wicht in K.-o.-Run­den ih­re Cham­pi­ons. Die Ver­an­stal­ter wol­len Preis­gel­der in Ge­samt­hö­he von 50 Mil­lio­nen Dol­lar aus­schüt­ten. Am 8. Ju­li wird in Mo­na­co das Teil­neh­mer­feld prä­sen­tiert. Auch Ex-Welt­meis­ter Ar­thur Abra­ham und Vin­cent Fei­gen­butz sind Kan­di­da­ten, aber nur ein Deut­scher wird da­bei sein. „Wir prü­fen al­les“, sag­te Sau­er­land.

Fo­to: Im­a­go

Ty­ron Zeu­ge ist der der­zeit bes te deut­sche Bo­xer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.