Für Au­to­fah­rer wird es ab heu­te auf der B 17 eng

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Au­to­fah­rer müs­sen sich ab heu­te auf der B17 auf mas­si­ve Staus ein­stel­len. Zwi­schen dem Mes­se­ge­län­de und Haun­stet­ten wird es für sechs Wo­chen in je­de Rich­tung nur noch ei­ne statt zwei­er Fahr­spu­ren ge­ben. Die fast täg­li­chen Staus sind aber auch der Grund da­für, dass jetzt ge­baut wird. Ab En­de Ju­li sol­len die Au­to­fah­rer im Ab­schnitt zwi­schen FCA-Sta­di­on und Mes­se ei­ne drit­te Fahr­spur be­kom­men. Auf dem 900 Me­ter lan­gen Teil­stück wird ein durch­ge­hen­der Ein- und Aus­fä­del­strei­fen ge­baut (ähn­lich wie es ihn zwi­schen Mes­se und Eich­leit­ner­stra­ße be­reits gibt). Laut Bau­amt soll mon­tags bis sams­tags bis in den Abend hin­ein ge­ar­bei­tet wer­den, um schnell fer­tig zu wer­den. Zu­sätz­lich zur Teil­sper­rung wird die An­schluss­stel­le Gög­gin­gen/Haun­stet­ten-Nord nicht voll nutz­bar sein. Im ers­ten Bau­ab­schnitt bis An­fang Ju­li ist das Auf- und Ab­fah­ren in Fahrt­rich­tung Augs­burg nicht mög­lich.

(skro)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.