Kin­der wer­den In­dia­ner

Mu­si­cal Wel­che Bot­schaft die Bo­bin­ger Mu­sik­schu­le Pia­no & Voice mit ih­rem Stück „Wa­ka­tan­ka“ver­mit­teln will

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Bobingen | Stauden - Www.bo­bin­gen.de www.re­ser­vix.de

Bo­bin­gen Frie­dens­pfei­fen, Ti­pis, Büf­fel­jag­den – beim Bo­bin­ger Mu­sik­in­sti­tut Pia­no & Voice dreht sich der­zeit fast al­les um in­dia­ni­sche Kul­tur. „Bei uns ist das In­dia­ner­fie­ber aus­ge­bro­chen“, freut sich In­ha­be­rin Ste­fa­nie Fersch. „Ich be­kom­me mo­men­tan vie­le selbst­ge­mal­te In­di­aner­bil­der ge­schenkt.“Kein Wun­der, denn seit Wo­chen pro­ben Kin­der­chö­re und So­lis­ten für das gro­ße Fa­mi­li­en­mu­si­cal „Wa­ka­tan­ka“, das sie ge­mein­sam mit dem Da­sin­ger Mu­sik­ver­ein am Sonn­tag, 25. Ju­ni, um 16 Uhr auf die Büh­ne der Sin­gold­hal­le Bo­bin­gen brin­gen.

Rund um ein Ori­gi­nal-Ti­pi sin­gen und tan­zen dann klei­ne und gro­ße In­dia­ner. Die Ge­schich­te er­zählt von ei­nem In­dia­ner­stamm in Ge­fahr, der von den Kin­dern nach ei­ni­gen Aben­teu­ern ge­ret­tet wird. „Es geht um zwei Völ­ker, die nach ei­nem Streit um die Büf­fel wie­der Frie­den schlie­ßen. Ein The­ma, das gut in die Zeit passt“, meint Ste­fa­nie Fersch. Die jüngs­ten Mit­wir­ken­den sind sechs Jah­re alt, das Mu­si­cal selbst will ein brei­tes Pu­bli­kum von fünf bis 99 Jah­ren an­spre­chen.

Be­reits ab 15 Uhr gibt es in der Sin­gold­hal­le ein bun­tes Rah­men­pro­gramm, hier kön­nen Kin­der In­dia­ner­schmuck bas­teln und zu Trom­mel­rhyth­men tan­zen, au­ßer­dem gibt es ei­ne auf das In­dia­nerThe­ma ab­ge­stimm­te Be­wir­tung. Die Mu­si­cal-Auf­füh­rung be­ginnt um 16 Uhr.

„Wir stem­men die ge­sam­te Dar­bie­tung aus den ei­ge­nen Rei­hen“, be­tont die In­ha­be­rin von Pia­no & Voice. „Al­le Ge­s­angs­so­lis­ten, Chö­re und Spre­cher sind Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei uns. Und für die Ko­s­tü­me, die De­ko­ra­ti­on und das Büh­nen­bild sind schon seit Wo­chen rüh­ri­ge El­tern und Freun­de im Ein­satz.“Die Ko­or­di­na­ti­on der Ko­s­tü­me über­nimmt die Schnei­der­meis­te­rin Ga­b­rie­le Rau und um die in­dia­ni­sche Haar­pracht küm­mern sich die Fri­seu­re San­dra und Karl Zei­nin­ger.

Für Ste­fa­nie Fersch ist es be­reits das drit­te gro­ße Kin­der­mu­si­cal, das sie in der elf­jäh­ri­gen Ge­schich­te ih­res Mu­sik­in­sti­tuts auf die Büh­ne bringt. Nach „Max, der Re­gen­bo­gen­rit­ter“(2013) und dem his­to­ri­schen Stück „Zum Wohl“, das im Jahr 2009 zum Bo­bin­ger Stadt­ju­bi­lä­um auf­ge­führt wur­de, geht es nun um die Pr­ä­rie und die In­dia­ner. Un­ter­stützt wird die Pro­duk­ti­on vom Kul­tur­amt.

gibt es zu 14 Eu­ro und er­mä­ßigt zu 10 Eu­ro im Bo­bin ger Kul­tur­amt (Te­le­fon 08234/8002 36) und bei den be­kann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len Bü cher Di San­to, Hoch­stra­ße 5 b, Bo­bin­gen (Te­le­fon 08234/5415), Schreib­wa­ren Schil­ler, Win ter­stra­ße 20, Bo­bin­gen Sied lung (Te­le­fon 08234/8588), Ti­cket­ser­vice, Ma­xi­mi­li­an­str. 3, Augs­burg (0821/777 3410). In­ter­net

Fo­to: Mu­sik­schu­le

Am 25. Ju­ni füh­ren Bo­bin­ger Kin­der das Mu­si­cal „Wa­ka­tan ka“auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.