Schwab­mün­chen läuft schon wie­der

Fuß­ball Wäh­rend an­de­re Teams ge­ra­de erst in die Pau­se ge­hen, be­reit sich der Bay­ern­li­gist schon wie­der auf die kom­men­de Sai­son vor. Die ers­ten Test­spie­le ste­hen auch schon fest

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON CHRIS­TI­AN KRUP­PE

Schwab­mün­chen Die Gäs­te auf der Ter­ras­se des Schwab­münch­ner Sport­heims be­ka­men am Frei­tag­abend ein et­was an­de­res Un­ter­hal­tungs­pro­gramm ge­bo­ten. Denn auf dem ne­ben­lie­gen­den Fuß­ball­feld traf sich das Schwab­münch­ner Bay­ern­li­ga­team zum ers­ten Trai­ning nach der Som­mer­pau­se.

Mit da­bei wa­ren ne­ben den bei­den Neu­zu­gän­gen Phil­lip Schmid (FC Gun­del­fin­gen, Sturm) und Ma­xi­mi­li­an He­ckel (FC Mem­min­gen, Ab­wehr) auch Ber­kan Ak­gün, Max Köh­ler (bei­de Mit­tel­feld), Ki­li­an Rö­der (Tor) und Mar­co Kam­mer­gru­ber (Ab­wehr) aus der Schwab­münch­ner A-Ju­gend, die sich in der Vor­be­rei­tung für ei­nen Platz im Bay­ern­li­g­aka­der emp­feh­len kön­nen. Zum Auf­takt fehl­ten die Ur­lau­ber Ga­b­ri­el Me­ra­ne, Fa­bio Maio­lo, Tho­mas Ru­dolph, Adria­no Schmidt, Tim Uh­de, die al­le­samt in die­ser Wo­che zum Team sto­ßen und der noch ver­letz­te A-Ju­gend­spie­ler Mar­kus Schul­ler.

Trai­ner Ste­fan Tutsch­ka freu­te sich, dass sein Team die Pau­se un­ver­letzt über­stan­den hat. „Ich hof­fe, ihr habt al­le eu­re Haus­auf­ga­ben ge­macht und seid fit, denn dann kön­nen wir von Be­ginn an viel mit dem Ball und in Spiel­for­mern trai­nie­ren“, gab Tutsch­ka zu Be­ginn des Auf­takt­trai­nings sei­nem Team mit auf dem Weg.

Die Schwab­münch­ner wol­len den Er­folg der Vor­sai­son be­stä­ti­gen und sich er­neut im obe­ren Ta­bel­len­be­reich fest­set­zen. Dem­ent­spre­chend ging auch die Mann­schaft schon bei den ers­ten Übun­gen zu Wer­ke. Da­bei war zu se­hen, dass die gu­te Stim­mung des Teams auch über die Pau­se sich er­hal­ten hat.

Of­fen ist, ob sich die Schwab­münch­ner noch wei­ter ver­stär­ken. Mit den Ver­pflich­tun­gen von Phil­lip und Ma­xi­mi­li­an He­ckel ist die „ak­ti­ve Spie­ler­su­che“, wie sie Te­am­ma­na­ger Wer­ner Muth nennt, ab­ge­schlos­sen. Was aber nicht heißt, dass wei­te­re Neu­zu­gän­ge aus­ge­schlos­sen sind. „Wir müs­sen schau­en, wie sich die Ju­gend­spie­ler prä­sen­tie­ren, dann über­le­gen wir wei­kon­zen­triert ter“, so Muth. „Wir sind der­zeit nicht mehr auf der Su­che nach Zu­gän­gen, doch wenn sich die Ge­le­gen­heit für uns er­gibt, den Ka­der zu ver­stär­ken, wer­den wir na­tür­lich re­agie­ren“, so Muth wei­ter.

Oh­ne die A-Ju­gend­spie­ler wirkt der Ka­der noch et­was klein. Es beSchmid steht die Ge­fahr, dass bei Aus­fäl­len Pro­ble­me auf­tre­ten kön­nen.

Seit Frei­tag ist klar, dass die Mit­te Ju­li be­gin­nen­de Sai­son zwei Spiel­ta­ge mehr um­fasst, da die zwei­te Mann­schaft von 1860 Mün­chen nun fix als Teil­neh­mer in der Bay­ern­li­ga Süd fest­steht und die Li­ga so­mit 19 Teams um­fasst.

Bis zum Sai­son­auf­takt ste­hen die Schwab­münch­ner Bay­ern­li­ga­fuß­bal­ler bis zu vier­mal die Wo­che auf dem Trai­nings­platz, da­zu kom­men zwei Vor­be­rei­tungs­spie­le pro Wo­che.

Den Auf­takt der Spie­le macht die Par­tie ge­gen den Lan­des­li­gis­ten Egg an der Günz am Sams­tag, 24. Ju­ni, ab 14 Uhr in Schwab­mün­chen. Am Sonn­tag folgt gleich Spiel zwei ge­gen den Auf­stei­ger in die Lan­des­li­ga, Cos­mos Ay­stet­ten. Da in Schwab­mün­chen der Platz we­gen ei­ner Ver­an­stal­tung nicht frei ist und in Ay­stet­ten der Ra­sen neu an­ge­legt wird, steigt die Par­tie ab 16 Uhr beim FSV Weh­rin­gen. „Wir sind den Weh­rin­gern sehr dank­bar, dass sie uns kurz­fris­tig ih­ren Platz zur Ver­fü­gung ge­stellt ha­ben“, freut sich Wer­ner Muth über die freund­schaft­li­che Ges­te des FSV.

Wei­te­re Par­ti­en sind ge­gen die Süd-Be­zirks­li­gis­ten TSV Ba­ben­hau­sen und Olym­pia Neugab­lonz so­wie den Lan­des­li­gis­ten TSV Aind­ling ge­plant. „Da ste­hen aber die An­spiel­zei­ten noch nicht end­gül­tig fest“, so Muth.

Im Po­kal (2. Ju­li) ha­ben die Schwab­münch­ner mit Türk­gücü At­aspor Mün­chen ei­ne an­spruchs­vol­le Auf­ga­be zu lö­sen.

Fo­to: Chris­ti­an Krup­pe

Nur die ei­ne oder an­de­re lo­cke­rer Run­de stand für das Schwab­münch­ner Bay­ern­li­ga­team um Ka­pi­tän Ja­nis Dan­ke (links im Vor der­grund) zum Trai­nings­auf­takt auf dem Pro­gramm. Die meis­te Zeit wur­de mit dem Ball ge­ar­bei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.