Che­fin des Cir­cus Kro­ne ge­stor­ben

80-Jäh­ri­ge er­liegt schwe­rer Krank­heit

Schwabmuenchner Allgemeine - - Bayern -

Mün­chen Die Che­fin des Cir­cus Kro­ne, Chris­tel Sem­bach-Kro­ne, ist im Al­ter von 80 Jah­ren ge­stor­ben. Wie der Zir­kus mit­teil­te, er­lag sie am Di­ens­tag in Mün­chen ei­ner kur­zen, schwe­ren Krank­heit. Mehr als zwei Jahr­zehn­te lang und bis zu­letzt hat­te Sem­bach-Kro­ne den größ­ten Zir­kus Eu­ro­pas ge­lei­tet. Ih­re Ad­op­tiv­toch­ter Ja­na Manda­na Lacey-Kro­ne soll jetzt in fünf­ter Ge­ne­ra­ti­on ih­re Nach­fol­ge an­tre­ten.

Be­reits im Al­ter von zehn Jah­ren hat­te Chris­tel Sem­bach-Kro­ne ihr Ma­ne­gen­de­büt ge­ge­ben; da­mals saß sie auf ei­nem Pferd mit dem Na­men „Lock­vo­gel“. „Es hat nicht ei­nen Mo­ment in mei­ner Kind­heit ge­ge­ben, in dem ich dar­an ge­zwei­felt hät­te, Zir­kus zu ma­chen“, sag­te sie ein­mal. Di­rek­to­rin, Tier­leh­re­rin und Ma­na­ge­rin – ihr Le­ben ge­hört dem Zir­kus. Von 1956 bis 2006 stand Sem­bach-Kro­ne mit ih­ren dres­sier­ten Pfer­den in der Ma­ne­ge. Sie ließ ih­re schnee­wei­ßen Ara­be­rhengs­te und pech­schwar­zen Frie­sen aus künst­li­chem Ne­bel her­aus­tra­ben oder über­rasch­te mit völ­lig neu­en Dres­sur­num­mern: Sie ließ Pfer­de mit Ele­fan­ten oder mit ei­ner Gi­raf­fe auf­tre­ten, ver­ein­te un­ter­schied­li­che Tie­re in ei­ner Dres­sur.

Sem­bach-Kro­ne en­ga­gier­te auch Künst­ler, stell­te das Pro­gramm zu­sam­men, küm­mer­te sich um Lo­gis­tik und Tour­ne­en und saß in je­der Ge­ne­ral­pro­be. Aus al­len Kon­ti­nen­ten hol­te sie die Ar­tis­ten zu­sam­men. Ihr Ziel war ein har­mo­ni­scher Drei­klang aus Tier­dres­su­ren, Ar­tis­tik und Clow­ne­rie: „Die Mi­schung muss stim­men“, sag­te sie. Und sie stimmt of­fen­bar. Kon­stant be­su­chen mehr als ein­ein­halb Mil­lio­nen Men­schen die Shows des Cir­cus Kro­ne je­des Jahr.

C. Sem­bach Kro­ne

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.