Wo die Neu­gier blü­hen darf

Tag der of­fe­nen Gar­ten­tür Wir sa­gen Ih­nen, wo Sie was er­war­tet

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburger Land -

Land­kreis Augs­burg Präch­ti­ge al­te Bäu­me, wert­vol­le Blu­men, viel ge­sun­des Ge­mü­se oder ganz ein­fach sel­te­ne Sumpf­pflan­zen: Die Welt der Gär­ten ist bunt und viel­fäl­tig. Wer sie nä­her ken­nen­ler­nen will, dem bie­tet sich am kom­men­den Sonn­tag, 25. Ju­ni, wie­der ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit. Zum „Tag der of­fe­nen Gar­ten­tür“öff­nen al­lein im Land­kreis vier pri­va­te Gär­ten ih­re Pfor­ten.

Die Idee stammt ur­sprüng­lich aus En­g­land, wo be­gü­ter­te Gar­ten­be­sit­zer ab den 1920er-Jah­ren ih­re Pa­ra­die­se öff­ne­ten und ne­ben­bei für ei­nen gu­ten Zweck Spen­den sam­mel­ten. Im Jahr 2000 wur­de der „Tag der of­fe­nen Gar­ten­tür“erst­mals bay­ern­weit durch­ge­führt und hat seit 2004 über die baye­ri­schen Lan­des­gren­zen hin­aus Ver­brei­tung ge­fun­den.

So be­tei­li­gen sich auch in die­sem Jahr Gär­ten in ganz Deutsch­land an die­ser Ak­ti­on, bei der sich bei­spiel­haf­te pri­va­te Gär­ten ei­nem in­ter­es­sier­ten Pu­bli­kum öff­nen. Dort kön­nen Be­su­cher nicht nur schau­en und stau­nen, son­dern nach Her­zens­lust fach­sim­peln.

Hier der Über­blick über Gär­ten, die in Ih­rer Nä­he ge­öff­net ha­ben:

● Stadt­ber­gen Lei­ters­ho­fen Hans und Margit Nie­der­mair, Hu­ber­tus­stra­ße 36: Gar­ten in Hang­la­ge mit 35 Jah­re al­ter Schwarz­kie­fer, dar­un­ter vie­le Rho­do­dend­ren und Hor­ten­si­en, mit Wei­her, Ro­sen, To­ma­ten­haus, drei Ter­ras­sen und mit Bil­dern von Eva Bley.

● Din­kel­scher­ben Ma­ria Mieh­le, Geld­haus­er­weg 3 a: Et­wa 800 m² gro­ßer, 25 Jah­re al­ter, pfle­ge­leich­ter, kos­ten­spa­ren­der Gar­ten mit über­wie­gend win­ter­har­ten Sträu­chern und Pflan­zen, mit klei­nem Teich und See­ro­sen.

● Mit­tel­neuf­nach Chris­tia­ne Hell­mich und An­ton Mayer, Zie­gel­stra­ße 8–10: Ehe­ma­li­ges Zie­gel­ei­ge­län­de, gro­ßer Teich mit na­tur­na­hen Stau­den­pflan­zun­gen, sehr vie­le Rho­do­dend­ren und sel­te­ne Ge­höl­ze. Nutz­gar­ten mit Hoch­bee­ten und Warm­haus – Na­tur­stein­mau­ern und

Skulp­tu­ren – Ate­lier zu­gäng­lich. (Hun­de bit­te an der Lei­ne)

● Mit­tel­neuf­nach Rei­cherts­ho­fen Fa­mi­lie De­cker – Esel­gar­ten, Blu­men­stra­ße 4: Na­tur­na­her, 10 Jah­re al­ter Gar­ten, et­wa 2000 m² groß mit in­te­grier­ter Tier­wei­de, gro­ße Viel­falt an Wild­bü­schen, Bäu­men, Kräu­tern, Blu­men und Ge­mü­se.

● Augs­burg ● Gro­wup – In­ter­kul­tu­rel­ler Gar- ten, Som­me­str. 40: Ge­mein­schafts­gar­ten mit 5000 m², seit 2009, ca. 70 Bee­te zwi­schen 12–15 m² Grö­ße, an Men­schen aus ca. 16 Na­tio­nen ver­ge­ben, Ge­mein­schafts­bee­te, al­ter Baum­be­stand, in­ter­na­tio­na­le Ge­mü­se­und Obst­sor­ten und Blu­men.

Ruth Vögt­le, Salz­mann­str. 38: Et­wa 700 m² gro­ße An­la­ge aus dem Jahr 1964 mit eng­li­schem Ra­sen, 52-jäh­ri­ger Blut­bu­che, Hoch­beet, Li­li­en und ADR-Ro­sen.

Fa­mi­lie Specht, Salz­mann­str. 65: Et­wa 250 m² gro­ßer Wohn­gar­ten mit vie­len Holz­skulp­tu­ren, St­ein­bee­ten, Was­ser­lauf mit klei­nem Teich, Grä­sern und Stau­den.

Rehling Obe­rach (Kreis Aich­achF­ried­berg) Ur­su­la Higl, Ach­stra­ße 1. In zwei The­men­be­rei­che teilt sich der Gar­ten der Kräu­ter­päd­ago­gin: Zum ei­nen gibt es den Na­tur­gar­ten mit Wild­kräu­tern, Wild­frucht­ge­höl­zen und Stau­den. Zum an­de­ren er­streckt sich über dem Bach der Ge­mü­se­gar­ten mit klei­nem Hü­gel­beet und neu an­ge­leg­tem He­xen­gar­ten.

Ig­ling (Kreis Lands­berg) Ca­ro­li­ne und Kurt Aloé, Rö­mer­stra­ße: Schon im Ein­gangs­be­reich sind üp­pig blü­hen­de Hor­ten­si­en zu se­hen, ei­ne der wich­tigs­ten Pflan­zen im Gar­ten von Fa­mi­lie Aloé. Hin­ten im ei­gent­li­chen Gar­ten staunt der Be­su­cher über üp­pig blü­hen­de Ro­sen, Stau­den und Grä­ser.

(AL)

Ob es sol­che lus­ti­gen Ge­sel­len auch in die­sem Jahr beim Tag der of­fe­nen Gar­ten­tür zu se­hen gibt? Un­ser Fo­to­re­dak­teur Mar­cus Merk ent­deck­te die bei­den im vo­ri­gen Jahr in Stadt­ber­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.