Das Er­folgs­team bleibt zu­sam­men

Eis­ho­ckey Beim EHC Kö­nigs­brunn kommt es zu ei­ner neu­en Part­ner­schaft

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON REIN­HOLD RAD­LOFF

Kö­nigs­brunn Gut läuft es der­zeit beim EHC Kö­nigs­brunn. Das wur­de bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Eis­ho­ckey-Ver­eins deut­lich. Und des­we­gen wer­den die neu­en Zie­le auch hoch ge­steckt.

Nur et­wa 40 Mit­glie­der, ein­schließ­lich der Mann­schaft, ka­men zur Ver­samm­lung des Ver­eins ins Ho­tel Kro­ne in Kö­nigs­brunn. Und das trotz der schö­nen Er­fol­ge, die der Ver­ein in der ver­gan­ge­nen Sai­son auf­zu­wei­sen hat.

In sei­nem Rück­blick lob­te Vor­sit­zen­der Wil­li Ber­te­le den Zu­sam­men­halt im Ver­ein und im Vor­stand und freu­te sich über das gu­te fi­nan­zi­el­le Er­geb­nis: „Wir ha­ben so­gar rund 5000 Eu­ro Über­schuss er­wirt­schaf­tet“, be­ton­te er. Sein be­son­de­res Lob galt aber dem sport­li­chen Er­folg der Mann­schaft, die sich Platz drei in der Lan­des­li­ga er­kämpf­te und dem Auf­stieg na­he war. „Wir ha­ben zwei­mal Füs­sen ge­schla­gen und ge­gen die All­gäu­er so­wie ge­gen Schwein­furt und Bad Kis­sin­gen vor rund 800 Zu­schau­ern ge­spielt.“

Trotz­dem trat Trai­ner Er­win Ha­lu­sa frus­triert und mit Ver­schleiß­er­schei­nun­gen kurz vor Sai­son­en­de ent­täuscht zu­rück, weil er sein selbst ge­steck­tes Ziel, den Auf­stieg, nicht ge­schafft hat­te. „Das star­ke Ab­schnei­den der Mann­schaft war auch ein Ver­dienst des Trai­ners“, so Ber­te­le, der sich schon auf Ha­lu­sas Nach­fol­ger, den er­fah­re­nen Alex Wedl, freut. „Auch er ist sehr ehr­gei­zig und hat sich den Auf­stieg in die Bay­ern­li­ga zum Ziel ge­setzt“, so der Vor­sit­zen­de. Ob das ge­lingt, das steht al­ler­dings noch in den Ster­nen, denn bis­her ist, wie so oft beim Eis­ho­ckey, noch nicht ein­mal klar, in wel­cher Grup­pe die Kö­nigs­brun­ner spie­len. „Wir sind nicht da­mit ein­ver­stan­den, dass wir ge­gen die Nord­teams an­tre­ten müs­sen, da uns das ex­trem ho­he Bus­kos­ten von über 10 000 Eu­ro be­schert. Even­tu­ell klappt es jetzt doch noch, dass wir auf­grund un­se­rer In­ter­ven­ti­on wie­der im Sü­den spie­len dür­fen.“ Ber­te­le glaubt auch, dass die Süd­grup­pe ei­nen Tick leich­ter ist, ob­wohl dort so am­bi­tio­nier­te Mann­schaf­ten wie Klos­ter­see, Kemp­ten und Pfron­ten spie­len.

In die­sem Zu­sam­men­hang er­wähnt er auch die bei­den schmerz­haf­ten Ab­gän­ge Ro­man Mucha (Trai­ner in Schon­gau) und Ro­bin Pan­del (Kar­rie­re­en­de aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den). Für sie zog Wedl meh­re­re Neu­zu­gän­ge an Land, die teil­wei­se noch nicht ganz spruch­reif sind. Er­freu­lich ist, dass der EHC mit dem EV Kö­nigs­brunn in­zwi­schen so gut ko­ope­riert, dass drei Spie­ler die­ses Ver­eins den Sprung in die Lan­des­li­ga beim EHC wa­gen: Jens Ha­gen­buch (19), Paul Zieg­ler (19) und Le­on Strei­cher (Tor­wart, 17).

„Ei­gent­lich ist der Ka­der mit 23 Spie­lern schon voll. Doch wenn noch star­ke Neu­zu­gän­ge zu uns wol­len, wer­den wir sie nicht zu­rück­wei­sen“, be­ton­te Ber­te­le.

Noch in ei­nem an­de­ren Punkt wird jetzt eng mit dem EV zu­sam­men­ge­ar­bei­tet:

„Der Ver­band ver­lang­te von uns, dass wir ei­ne U8 mel­den müs­sen. Da­für stellt der EV die Spie­ler und wir wohl den Trai­ner“, er­klärt der Vor­sit­zen­de.

Für die Lan­des­li­ga-Mann­schaft be­ginnt das Som­mer­trai­ning

An­fang Ju­li. Im

Au­gust leis­tet sich der Ver­ein zwei Eis­zei­ten in Augs­burg, be­vor es in Kö­nigs­brunn am 8. Sep­tem­ber Eis gibt. Ab da wird es zehn Vor­be­rei­tungs­spie­le auf die neue Sai­son ge­ben.

Froh ist der EHC dar­über, dass die Jungs der Kö­nigs­brun­ner Nach­wuchs­feu­er­wehr den Ord­nungs­dienst im Sta­di­on über­neh­men, da er sonst sehr teu­er wür­de.

Bei den Neu­wah­len gab es kei­ne Über­ra­schun­gen: Man­gels ei­nes an­de­ren Kan­di­da­ten für den Vor­sit­zen­den über­nahm noch ein­mal Wil­li Ber­te­le die­se Po­si­ti­on. Sei­ne Stell­ver­tre­ter sind wie­der Marc Strei­cher und Tim Ber­te­le. Im Be­reich der Bei­sit­zer ar­bei­ten un­ter an­de­rem wie­der Horst Pla­te (Pres­se) und Pe­ter Schmalz (Bi­lan­zen).

Ei­nig wa­ren sich die Mit­glie­der dar­in, dass der Ver­ein in den vier Jah­ren sei­nes Be­ste­hens ei­ne po­si­ti­ve Ent­wick­lung ge­nom­men hat, die sich auch fort­set­zen soll.

Fo­to: Rein­hold Rad­loff

Hand in Hand ar­bei­ten die drei Vor­sit­zen­den des EHC Kö­nigs­brunn auch nach den Neu­wah­len: (von links) Tim Ber­te­le, Wil­li Ber­te­le und Marc Strei­cher.

Alex­an­der Wedl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.