Un­ge­rech­ter Druck

Schwabmuenchner Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „Wie Mar­tin Schulz die Steu­er­zah­ler ent­las­ten will“(Po­li­tik) vom 20. Ju­ni: Seit Mo­na­ten und lan­ge vor dem Be­ginn von Be­ra­tungs­ge­sprä­chen sei­ner Par­tei zum Wahl­pro­gramm ver­su­chen Talk­show-Dampf­plau­de­rer und Jour­na­lis­ten, Mar­tin Schulz mit Sug­ges­tiv­fra­gen zu Aus­sa­gen über sei­ne Zie­le (Ko­ali­ti­on Ro­tRot-Grün und steu­er­po­li­ti­sche Vor­ha­ben) zu nö­ti­gen. CDU/CSU wird von die­ser Pe­ne­tranz ver­schont und, oh­ne zu mur­ren, zu­ge­stan­den, erst An­fang Ju­li mit der Be­ra­tung des Wahl­pro­gram­mes zu be­gin­nen. Mar­tin Schulz hat ge­lie­fert! Und die Jun­ge Uni­on Bay­ern? Sie for­dert die Sen­kung der Grund­er­werb­steu­er (sie­he „Bay­ern“in der Zei­tung vom sel­ben Tag). Ge­nau das ist es, was Min­dest­lohn­be­zie­her brau­chen! Und dem Ein­däm­men der auf der Titelseite be­schrie­be­nen länd­li­chen Bau­wut dient ei­ne sol­che Steu­er­re­duk­ti­on na­tür­lich auch. Pe­ter Han­ka, Wol­fert­schwen­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.