So ent­steht Augs­burgs ers­te Kas­perl Am­pel

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Noch ist der Him­mel hin­ter dem Kas­perl zu se­hen, bald aber wird die be­rühm­tes­te Fi­gur der Augs­bur­ger Pup­pen­kis­te für Augs­burgs Fuß­gän­ger grün und rot leuch­ten. Die Fug­ger­stadt be­kommt ih­re Kas­perl-Am­pel. Ar­min Göp­pel fer­tigt in sei­nem Me­tall­bau­be­trieb in Groß­ait­in­gen die not­wen­di­gen Scha­blo­nen an. Sie be­ste­hen aus ei­nem ein Mil­li­me­ter dün­nen Edel­stahl, der schwarz la­ckiert wird. Die Kas­perl-Am­pel wird an der Kreu­zung Spi­tal­gas­se und Milch­berg ste­hen, ganz in der Nä­he der Pup­pen­kis­te. Die An­la­ge wird An­fang Ju­li um­ge­rüs­tet. Der ge­naue Ter­min steht laut Tief­bau­amt noch nicht fest. Rund 1000 Eu­ro kos­tet es, dass der Kas­perl künf­tig Licht­zei­chen gibt.

Fo­to: Rein­hold Rad­loff

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.