Mit ei­nem Ti­tel zu den Bay­ern?

U21 Ser­ge Gn­ab­ry soll sei­nen Trai­ner vor dem Halb­fi­na­le ge­gen En­g­land be­ra­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport -

Kra­kau Fünf Jah­re in der Pre­mier Le­ague ma­chen Ser­ge Gn­ab­ry zum Ex­per­ten für die­ses EM-Halb­fi­na­le. Der Neu­zu­gang des FC Bay­ern hat den eng­li­schen Fuß­ball in sei­ner Zeit beim FC Ar­senal so in­ten­siv wie kein ein an­de­rer im deut­schen U21-Na­tio­nal­team er­lebt, vor dem Du­ell mit En­g­land am Di­ens­tag (18 Uhr/ARD) kann er Trai­ner Ste­fan Kuntz vi­el­leicht wert­vol­le Hin­wei­se ge­ben. „Wir wer­den uns auf je­den Fall aus­tau­schen“, kün­dig­te der U21-Coach an.

Wäh­rend sei­ner Zeit in En­g­land stand Gn­ab­ry zwi­schen­zeit­lich et­was we­ni­ger im deut­schen Fo­kus. Bei den Olym­pi­schen Spie­len im ver­gan­ge­nen Jahr mach­te er dann wie­der ver­stärkt auf sich auf­merk­sam. Mit sechs Tref­fern führ­te er die DFB-Elf zur Sil­ber­me­dail­le. Nach den Som­mer­spie­len wech­sel­te Gn­ab­ry zu Wer­der Bre­men, spiel­te dort ei­ne star­ke Sai­son und fei­er­te ver­gan­ge­nes Jahr mit drei To­ren ge­gen San Ma­ri­no sein fu­rio­ses De­büt in der A-Na­tio­nal­elf.

Den Schritt zu­rück in die Bun­des­li­ga hat der 21-Jäh­ri­ge kei­nes­falls

be­reut. „Der deut­sche Fuß­ball hat sich in den letz­ten Jah­ren sehr ent­wi­ckelt“, sag­te er. Zum Con­fed Cup nahm Joa­chim Löw den 21-Jäh­ri­gen nicht mit, statt­des­sen soll Gn­ab­ry bei der U21-EM ei­ne Füh­rungs­rol­le ein­neh­men.

Der EM-Ti­tel mit der U21 wä­re nach der Sil­ber­me­dail­le von Rio der zwei­te gro­ße in­ter­na­tio­na­le Er­folg für den Flü­gel­spie­ler. Nach der EM will sich der Sohn ei­nes Ivo­r­ers und ei­ner Deut­schen erst ein­mal auf die neue Bun­des­li­ga-Sai­son kon­zen­trie­ren. Sein Wech­sel zum FC Bay­ern ist be­reits per­fekt, al­ler­dings wur­de zu­letzt im­mer wie­der über ein Aus­leih­ge­schäft zu ei­nem an­de­ren Bun­des­li­gis­ten spe­ku­liert.

Fra­gen zu sei­ner Zu­kunft hat Gn­ab­ry nach ei­ge­ner Aus­sa­ge „satt“. Statt­des­sen will er sich auf den Ein­zug in das EM-Fi­na­le kon­zen­trie­ren. „Er könn­te ei­ner der Top­spie­ler bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft wer­den“, sag­te Sport­di­rek­tor Horst Hru­besch vor dem Tur­nier­start. Ein Fi­nal­ein­zug wä­re da ganz genau nach dem Ge­schmack der bei­den.

Fo­to: Wit­ters

Ser­ge Gn­ab­ry will ins Fi­na­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.