Ein Rou­ti­nier bleibt dem FCA er­hal­ten, ein an­de­rer geht

FC Augs­burg Wäh­rend Ha­lil Alt­in­top sei­nen Ver­trag nicht ver­län­gern will, spielt Mar­kus Feul­ner künf­tig für die Re­gio­nal­li­ga-Mann­schaft des FCA. Dort gibt es auch noch wei­te­re per­so­nel­le Ve­rän­de­run­gen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport Regional - Ro­bert Götz

Der FC Augs­burg baut wei­ter auf Mar­kus Feul­ner. Aber nicht mehr im Bun­des­li­ga-Team, son­dern in der U23. Ges­tern gab der FCA be­kannt, dass der 35-jäh­ri­ge Rou­ti­nier von den Bun­des­li­ga-Pro­fis zum Re­gio­nal­li­gateam wech­selt. Feul­ner, des­sen Li­zenz­spie­ler­ver­trag am 30. Ju­ni aus­läuft, un­ter­schrieb für zwei Jah­re ei­nen Spie­ler­ver­trag und wird gleich­zei­tig Co-Trai­ner bei der U16.

Mar­kus Feul­ner hat sich ganz be­wusst für die­sen Schritt ent­schie­den: „Ich ha­be in mei­ner lan­gen Kar­rie­re sehr von den Tipps von den so­ge­nann­ten er­fah­re­nen Spie­lern pro­fi­tiert. Da­her reizt es mich, nun et­was zu­rück­zu­ge­ben und gleich­zei­tig ers­te Er­fah­run­gen als Trai­ner zu ma­chen.“Am Abend ga­ben die Augs­bur­ger zu­dem be­kannt, dass Ha­lil Alt­in­top sei­nen aus­lau­fen­den Ver­trag nicht ver­län­gert (sie­he über­re­gio­na­ler Sport). „Ha­lil wird im­mer ein gern ge­se­he­ner Gast beim FCA sein“, so Ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Reu­ter. Wo der 34-Jäh­ri­ge sei­ne Kar­rie­re fort­setzt, ist noch nicht be­kannt. „Wir ha­ben sport­lich mit der Mann­schaft und un­se­ren tol­len Fans viel er­reicht und groß­ar­ti­ge Er­fah­run­gen ge­macht. Au­ßer­dem ha­be ich hier vie­le tol­le Men­schen ken­nen­ge­lernt“, blickt er auf sei­ne Zeit in Augs­burg zu­rück.

In der Ver­gan­gen­heit wur­de häu­fig spe­ku­liert, dass er sei­ne Lauf­bahn bei ei­nem Ver­ein zu­sam­men mit Zwil­lings­bru­der

Ha­mit aus­klin­gen las­sen möch­te. Ha­mit Alt­in­top ist nach dem Ab­stieg von Darm­stadt 98 der­zeit auch noch oh­ne neu­en Klub.

Doch nicht nur das Bun­des­li­ga­team der Augs­bur­ger muss sich per­so­nell neu aus­rich­ten. Bei der U23 gibt es der­zeit ei­nen Ader­lass. So wech­selt Stür­mer Al­bi­on Vre­ne­zi, 23, zum Zweit­li­ga-Auf­stei­ger SSV Jahn Regensburg. Dort un­ter­schrieb er ei­nen Zwei-Jah­res-Ver­trag. Vre­ne­zi war ei­ner der auf­fäl­ligs­ten Au­ßen­bahn­spie­ler in der Re­gio­nal­li­ga, er­ziel­te in zwei Jah­ren für die U23 in 63 Spie­len 13 Tref­fer. Für den Sprung in den Bun­des­li­ga-Ka­der reich­te das aber nicht. Ähn­lich er­ging es Bas­ti­an Kurz, 19, der vor we­ni­gen Ta­gen zum Dritt­li­gis­ten RW Er­furt wech­sel­te. Da­bei spiel­te so­gar Ex-FCA-Trai­ner Mar­kus Wein­zierl ei­ne Rol­le. Denn be­vor Er­furts Trai­ner, Ste­fan Krä­mer, grü­nes Licht für den Au­ßen­bahn­spie­ler gab, in­for­mier­te er sich beim Ex-FCA-Trai­ner Mar­kus Wein­zierl. „Ja, das stimmt, aber wir hat­ten Bas­ti ja schon län­ger auf un­se­rer Wun­sch­lis­te“, be­stä­tig­te der Er­fur­ter Ma­na­ger, Tors­ten Traub, das Ge­spräch. Krä­mer und Wein­zierl ken­nen und schät­zen sich vom ge­mein­sa­men Fuß­ball­leh­rer-Lehr­gang 2010/2011. Als Wein­zierl 2014 vom Fuß­ball-Ma­ga­zin 11 Freun­de zum Trai­ner des Jah­res ge­kürt wur­de, schrieb Krä­mer die Lau­da­tio.

Kurz und Vre­ne­zi weg, da­für scheint Mar­cel Hel­ler vom SV Darm­stadt 98 laut Ki­cker im An­flug. Ein Wech­sel sei wahr­schein­lich. Der Ver­trag des 31-jäh­ri­gen Pro­fis, der auf der lin­ken Au­ßen­bahn zu Hau­se ist, läuft aus. Er ist ab­lö­se­frei zu ha­ben und wä­re da­mit die kos­ten­güns­ti­ge­re Va­ri­an­te zu An­dré Hahn und Ste­fan Ai­g­ner, bei de­nen der FCA auch an­ge­fragt hat­te. Auf der Su­che ist der FCA auch noch nach ei­nem zen­tra­len Mit­tel­feld­spie­ler, der kör­per­lich ro­bust sein soll.

Fo­to: Im­a­go

Ge­hen künf­tig ge­trenn­te We­ge: Ha­lil Al tin­top und Mar­kus Feul­ner.

Al­bi­on Vre­ne­zi

Bas­ti­an Kurz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.