Be­trü­ger mit neu­er Ma­sche am Te­le­fon

Schwabmuenchner Allgemeine - - Königsbrunner Zeitung -

Ei­nen neu­en Trick ha­ben bis­lang un­be­kann­te Be­trü­ger bei ei­nem Fried­ber­ger ver­sucht – al­ler­dings ver­geb­lich. Der Mann er­hielt ei­nen An­ruf, an­geb­lich von der Lan­des­zen­tral­bank in Mün­chen, dass ein Pfän­dungs­ver­fah­ren ge­gen ihn lau­fe. Er sol­le um­ge­hend beim Land­ge­richt in Mün­chen an­ru­fen, um die Sa­che dort zu re­geln. Dem Fried­ber­ger wur­de auch ei­ne ent­spre­chen­de Te­le­fon­num­mer ge­ge­ben. Als er dort an­rief, hieß es, dass es sich um ei­nen Pfän­dungs­be­trag ge­gen ihn in Hö­he von 5000 Eu­ro han­deln wür­de. Der Mann stell­te sehr schnell fest, dass er wie­der den ur­sprüng­li­chen An­ru­fer am Te­le­fon hat­te und nicht das Land­ge­richt Mün­chen. Be­vor es zum Aus­tausch von Bank­da­ten kam, un­ter­brach er das Te­le­fon­ge­spräch. Die Po­li­zei rät, bei ei­nem sol­chen An­ruf die Num­mer zu no­tie­ren und un­mit­tel­bar die nächst­ge­le­ge­ne Po­li­zei­dienst­stel­le zu kon­tak­tie­ren. Von dort aus kön­ne dann ge­klärt wer­den, ob es sich um ei­nen se­riö­sen An­ruf oder wie hier um ei­nen Be­trug han­del­te.

(gth)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.