Miss­brauchs­vor­wurf: Kar­di­nal be­ur­laubt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite -

Rom/Syd­ney Erst­mals wird ge­gen ei­nen der rang­höchs­ten Kar­di­nä­le im Va­ti­kan we­gen des Vor­wurfs des Kin­des­miss­brauchs er­mit­telt. Der Papst-Ver­trau­te und Chef des Fi­nanz­se­kre­ta­ri­ats, der Aus­tra­li­er Ge­or­ge Pell, leg­te dar­auf sein Amt vor­über­ge­hend nie­der. Zu­gleich be­teu­er­te er sei­ne Un­schuld. Der Aus­tra­li­er ist in­of­fi­zi­ell die Num­mer drei im Va­ti­kan. Er ha­be sich von Papst Fran­zis­kus be­ur­lau­ben las­sen, um in sei­ner Hei­mat die Vor­wür­fe aus­zu­räu­men, sag­te Pell in Rom. In dem Fall geht es um an­geb­li­che Ta­ten, die Jahr­zehn­te zu­rück­lie­gen. Die aus­tra­li­sche Po­li­zei hat­te zu­vor mit­ge­teilt, dass ein Er­mitt­lungs­ver­fah­ren ge­gen den 76-Jäh­ri­gen we­gen Miss­brauchs­ver­dacht ein­ge­lei­tet wor­den sei. Die Hin­ter­grün­de fin­den Sie auf Po­li­tik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.