Lä­cheln bit­te!

Schwabmuenchner Allgemeine - - Bayern | Capito - ca­pi­to@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Der ei­ne ver­zieht nur kurz die Lip­pen. Der an­de­re grinst breit von ei­nem Ohr zum an­de­ren. Je­der Mensch lä­chelt an­ders. For­scher aus dem Land USA ha­ben nun un­ter­sucht, wel­ches Lä­cheln wir bei an­de­ren be­son­ders an­ge­nehm fin­den. Da­zu zeig­ten sie Men­schen 3D-Ani­ma­tio­nen von lä­cheln­den Ge­sich­tern. Die Leu­te soll­ten sa­gen, wel­ches ih­nen be­son­ders ge­fällt. Da­bei kam her­aus: Es gibt nicht das per­fek­te Lä­cheln. So­wohl ein schma­les Lä­cheln als auch ein brei­tes Grin­sen kön­nen an­ge­nehm für an­de­re sein. Ein Lä­cheln, bei dem die bei­den Mund­win­kel sich mit ei­nem win­zi­gen Zeit­ab­stand nach­ein­an­der nach oben zo­gen, fan­den be­son­ders vie­le gut. Doch ob je­mand nun so lä­chelt oder ein biss­chen an­ders: Ein freund­li­ches Lä­cheln steckt an­de­re an und macht gu­te Lau­ne. Meist grin­sen die Leu­te so­gar au­to­ma­tisch zu­rück. Pro­bie­re es aus!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.