Der sü­ße Har­ry von One Di­rec­tion?

Schwabmuenchner Allgemeine - - Feuilleton -

An­schei­nend wird das jetzt Ge­setz: Dass Jungs, die mit One Di­rec­tion, der Top-Boy­group un­se­rer Zeit, sehr er­folg­reich wa­ren, so­lo auch noch gu­te Mu­sik ma­chen. Beim end­gül­tig aus der Com­bo aus­ge­stie­ge­nen Zayn Ma­lik war das so, mit Songs auf den Spu­ren von Frank Oce­an. Und nun ist das auch beim sü­ßen Har­ry Sty­les so. Der 23-Jäh­ri­ge wird dem­nächst auch den ers­ten gro­ßen Ki­no­auf­tritt ha­ben (Re­gie: Chris­to­pher No­lan) – und mu­si­ka­lisch sein selbst be­ti­tel­tes So­lo-De­büt, ein wirk­lich ge­lun­ge­ner Streif­zug durch all das, was mal Brit-Pop ge­nannt wer­den konn­te, von Bal­la­den-Schmelz bis Par­ty­Bolz: Sto­nes und Beat­les, Oa­sis und Blur, Rob­bie Wil­li­ams und Richard Ash­croft, Fink… aus Har­rys USHei­mat mit Spiel­ar­ten des ver­spon­ne­nen Beck und der glam­ro­cken­den Black Cro­wes er­gänzt. Nichts da­von ist ori­gi­nell, aber al­les ge­lun­gen, gut ge­sun­gen, ab­wechs­lungs­reich, lust­voll. Hut ab! **** *

(ws)

Har­ry Sty­les: Har­ry Sty­les

(Co­lum­bia/So­ny)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.