Das Le­ben als Po­li­zist

Wech­sel Die letz­ten St­un­den vor der Pen­sio­nie­rung ver­bringt Ma­xi­mi­li­an Well­ner noch ein­mal mit Strei­fen­dienst. Der Po­li­zei­prä­si­dent schickt ihm da­zu ei­ne be­son­de­re Ver­stär­kung

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Bobingen - VON PITT SCHURIAN

Bo­bin­gen/Kö­nigs­brunn Um Mit­ter­nacht ist heu­te end­gül­tig Schluss. Dann spä­tes­tens muss Ma­xi­mi­li­an Well­ner sei­ne Di­enst­pis­to­le ab­ge­ge­ben und sei­ne Po­li­zei­uni­form ab­ge­legt ha­ben. Ab mor­gen ist der Chef der In­spek­ti­on Bo­bin­gen im Ru­he­stand. Die letz­ten Abend­stun­den wird er noch ein­mal Au­ßen­dienst ma­chen: Strei­fen­gang auf der Gautsch in Kö­nigs­brunn. Da­zu hat er beim Po­li­zei­prä­si­den­ten ei­gens Ver­stär­kung von der In­spek­ti­on Pfer­see an­ge­for­dert. Sein Chef ver­stand den Wunsch: Well­ners 28-jäh­ri­ger Sohn wur­de ab­kom- man­diert und kann an die­sem Abend an sei­nem Hei­mat­ort sprich­wört­lich in des Va­ters Fuß­stap­fen tre­ten. Stolz auf sei­ne Fa­mi­lie und sei­nen Be­rufs­stand zu zei­gen, das gönnt sich der 61-Jäh­ri­ge nun nach 42 Di­enst­jah­ren.

Es wird wohl ei­ne Ab­schieds­run­de mit vie­len Stopps wer­den. Denn nicht nur die ver­gan­ge­nen 14 Jah­re als In­spek­ti­ons­lei­ter ha­ben Ma­xi­mi­li­an Well­ner auch in Kö­nigs­brunn be­kannt ge­macht. Er ist dort eben­so Stadt­rat und Sport­re­fe­rent und will dies als Pen­sio­nist noch blei­ben.

Ih­re Ar­beit gibt Po­li­zei­be­am­ten vie­le Ein­bli­cke in die Hö­hen und Tie­fen des Le­bens. Ins­ge­samt sei es schö­ne Zeit ge­we­sen, sagt Well­ner. Der Be­ruf hat ihn of­fen­bar er­füllt, er spricht von Din­gen, die er be­we­gen konn­te; von bes­se­ren Auf­klä­rungs­quo­ten, Ein­däm­mung von Kriminalität und per­so­nel­ler Auf­sto­ckung der Di­enst­stel­le, die sehr stark zum Er­folg bei­ge­tra­gen ha­be.

Doch er er­in­nert sich auch an sehr schwe­re St­un­den. An den Mord­fall No­ra bei­spiels­wei­se. 2007 wur­de ein Mäd­chen in Haun­stet­ten ge­tö­tet und in Kö­nigs­brunn na­he der Be­reit­schafts­po­li­zei ab­ge­legt. Der Tä­ter wur­de ge­fasst, die Um­stän­de ha­ben selbst ei­nen Kri­mi­na­lis­ten wie Well­ner er­schüt­tert. Ei­ne schwe­re Last war es auch, nach ei­nem Un­fall An­ge­hö­ri­gen ei­ne To­des­nach­richt über­brin­gen zu müs­sen und mit sei­ner gan­zen In­spek­ti­on ist Well­ner über das frü­he Ab­le­ben ei­nes Kol­le­gen er­schüt­tert, der mit jun­gen Jah­ren schwer er­krankt war.

Da­ne­ben tre­ten schwe­re Ein­sät­ze fast in den Hin­ter­grund, weil sie meist gut aus­ge­gan­gen sind. Doch ver­ges­sen sind sie nicht: ei­ne Gei­sel­nah­me, ei­nen äu­ßerst tra­gi­schen Bu­s­un­fall, vie­les hat Well­ner schon er­lebt. Vor al­lem in sei­ner Zeit als Au­ßen­dienst­lei­ter im Raum Augs­burg. Zwi­schen 1991 und 1999 war er stets vor Ort, wenn es in oder um Augs­burg hef­tig zur Sa­che ging, ob durch ei­nen Un­fall, durch menschli­ei­ne che Kon­flik­te oder ei­ne ge­plan­te Straf­tat. Er­fah­run­gen an­de­rer Art wa­ren zu­vor als Aus­bil­der bei der Be­reit­schafts­po­li­zei in Kö­nigs­brunn, als Di­enst­grup­pen­füh­rer in Haun­stet­ten oder spä­ter als stell­ver­tre­ten­der In­spek­ti­ons­lei­ter in Augs­burg hin­zu­ge­kom­men. Da ging es zu­neh­mend auch um Or­ga­ni­sa­ti­on, Per­so­nal­füh­rung, Ma­nage­ment­auf­ga­ben. Da­mit ging zu­neh­men­der In­nen­dienst ein­her.

Doch als Po­li­zist leb­te Well­ner für den Au­ßen­dienst. Da­her freut es ihn, dass sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die Aus­stat­tung der Po­li­zei stark ver­bes­sert ha­be. Hat­te er an­fangs als Chef in Bo­bin­gen Mü­he, Tag und Nacht we­nigs­tens im­mer ei­nen Strei­fen­wa­gen auf den Stra­ßen zu ha­ben, sind es jetzt zu­min­dest zwei, wo­bei wei­te­re Un­ter­stüt­zung aus Augs­burg ab­ruf­be­reit ist. Statt an­fangs 36 Mann ge­hö­ren nun 46 Po­li­zis­ten der In­spek­ti­on Bo­bin­gen an, wo­bei nur ei­ne Stel­le ge­ra­de nicht be­setzt ist – weil ein Kol­le­ge zur Wei­ter­bil­dung ab­be­ru­fen wur­de. Auch Well­ners ei­ge­ner Stuhl bleibt nicht leer. Sein Nach­fol­ger wird dem­nächst in Bo­bin­gen vor­ge­stellt: der 57-jäh­ri­ge Ar­tur Dachs. Eben­falls ein er­fah­re­ner Mann der In­spek­ti­on Augs­burg Süd – und Zwei­ter Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Klei­n­ait­in­gen.

Fo­to: Pitt Schurian

Ma­xi­mi­li­an Well­ner war 14 Jah­re lang Chef der Po­li­zei­in­spek­ti­on Bo­bin­gen. Nun geht er in den Ru­he­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.