Viel mehr als „Dir­ty Dan­cing“

Ki­no Ihr liebt es, zu tan­zen? Klar.text stellt euch fünf Fil­me vor, die ihr euch nicht ent­ge­hen las­sen soll­tet

Schwabmuenchner Allgemeine - - K!ar.Text - VON DANIELA POL­ZER

Land­kreis Augs­burg Mit die­sen Fil­men tanzt ihr durch den Som­mer.

● Sin­ging in the Rain Die­se Sze­ne ist welt­be­rühmt: Ge­ne Kel­ly springt vom Bord­stein im­mer wie­der in die Re­gen­pfüt­ze und tanzt mit sei­nem gel­ben Schirm.

Der Film lebt von sei­nen Stepp- und Tanz­ein­la­gen, Ge­s­angs­sze­nen und fes­seln­den Dia­lo­gen. Ob­wohl 1952 pro­du­ziert, gilt er als Mei­len­stein. ● Flash­dance Die jun­ge Alex hat we­nig Geld. Da­her tanzt sie nicht nur in ei­nem Nacht­klub, son­dern ver­dient sich ih­ren Le­bens­un­ter­halt als Schwei­ße­rin. Im Mit­tel­punkt ste­hen kei­ne Me­tall­kon­struk­tio­nen, son­dern Tanz­sze­nen und ei­ne Lie­bes­ge­schich­te.

● Darf ich bit­ten? Richard Ge­re, Jen­ni­fer Lopez und St­an­ley Tuc­ci über­zeu­gen mit wun­der­schö­nen Paar­tanz­sze­nen. Die­se ro­man­ti­sche Ko­mö­die be- leuch­tet auf hu­mor­vol­le Art das Le­ben ei­nes Man­nes, der das Tan­zen für sich ent­deckt. Mit ei­nem über­ra­schen­den En­de.

● Foot­loo­se Ren zieht in ei­nen Ort, in dem Tanz, Mu­sik und Al­ko­hol ver­bo­ten sind. Aus­ge­rech­net hier ver­liebt er sich in die Pfar­rers­toch­ter Ari­el. Ge­mein­sam er­t­an­zen sie sich die Frei­heit und setz­ten ein Zei­chen für ih­re Lie­be. In die­sem Film ist für je­den Tanz- und Mu­sik­lieb­ha­ber et­was da­bei.

● Step Up In der Haupt­rol­le glänzt Chan­ning Ta­tum als Ty­ler, der an ei­ner Tanz­schu­le So­zi­al­stun­den ab­zu­leis­ten hat. Dort lernt er No­ra ken­nen, de­ren Tanz­part­ner ver­letzt ist und nicht mehr tan­zen kann. Kur­zer­hand springt Ty­ler für ihn ein. Das Tanz­paar ver­liebt sich in­ein­an­der. Zu­sam­men ge­lingt ih­nen ei­ne ein­zig­ar­ti­ge Cho­reo­gra­fie.

Fo­to: Lo­de

Wel­che Tanz­fil me loh­nen sich?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.