Aus­ge­zeich­ne­te Tech­ni­sche Pro­dukt­de­si­gne­rin

Vio­la Ober­reich ab­sol­viert Um­schu­lung als Bes­te in Schwa­ben

Schwabmuenchner Allgemeine - - Berufswelt - pm

Mit 46 Jah­ren kam das Aus im Job. Ihr Le­ben lang war Vio­la Ober­reich in tech­ni­schen Be­ru­fen tä­tig: Werk­zeug­ma­che­rin, CNC-Frä­se­rin, Ein­rich­te­rin, zu­letzt Drah­te­ro­die­re­rin. Im­mer kör­per­lich an­stren­gen­de Ar­beit, doch dann mach­te die Ge­sund­heit nicht mehr mit. Sie brauch­te ei­nen neu­en Be­ruf oh­ne kör­per­li­che An­stren­gung.

Ihr Ren­ten­ver­si­che­rungs­trä­ger schlug ihr ei­ne Um­schu­lung zur Tech­ni­schen Pro­dukt­de­si­gne­rin vor. 17 Mo­na­ten lang lern­te Ober­reich die Theo­rie und Pra­xis des Aus­bil­dungs­be­ru­fes in der IHK Aka­de­mie Schwa­ben. An­schlie­ßend ab­sol­vier­te sie ein sechs­mo­na­ti­ges Prak­ti­kum bei der vo­xel­jet AG, dem füh­ren­den An­bie­ter von 3-D-Druck­sys­te­men in Fried­berg. Tech­ni­sche Pro­dukt­de­si­gner sind auf CAD-Pro­gram­me spe­zia­li­siert und un­ter­stüt­zen die Ar­beit von In­ge­nieu­ren und Pro­dukt­de­si­gnern. Sie er­stel­len und mo­di­fi­zie­ren 3-D-Da­ten­sät­ze und -Do­ku­men­ta­tio­nen für Bau­tei­le und Bau­grup­pen auf der Grund­la­ge von ge­stal­te­ri­schen und tech­ni­schen Vor­ga­ben. Der drei­ein­halb­jäh­ri­ge Aus­bil­dungs­be­ruf setzt ein ho­hes Ver­ständ­nis für Ma­the­ma­tik, Tech­nik und Phy­sik vor­aus. „Ich ler­ne ger­ne da­zu und kann mich in Pro­ble­me hin­ein ver­tie­fen“, sagt Ober­reich über sich. Wie gut sie das kann, zeig­te sie bei der Be­rufs­ab­schluss­prü­fung mit der No­te 1,3. Mit die­ser Leis­tung hat sie über 80 jün­ge­re Prü­fungs­teil­neh­mer in Schwa­ben hin­ter sich ge­las­sen.

Fo­to: Kzenon, Fo­to­lia.com

Der ers­te Schul­tag des ei­ge­nen Kin­des ist ewas ganz be­son­de­res. Vie­le El­tern pla­nen ei­nen Ur­laubs­tag ein, um die­ses Er­eig­nis nicht zu ver­pas­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.