CSU: Gerd Kol­ler lässt sein Amt ru­hen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - »Bay­ern, Sei­te 9

Gerd Kol­ler, Vor­sit­zen­der des CSUOrts­ver­bands Augs­burg-In­nen­stadt, lässt sein Amt vor­läu­fig ru­hen. Dies er­klär­te er am Mon­tag­abend nach ei­ner au­ßer­or­dent­li­chen Vor­stands­sit­zung, die er kurz­fris­tig ein­be­ru­fen hat­te. Hin­ter­grund sind die von der Staats­an­walt­schaft ge­gen ihn er­ho­be­nen Vor­wür­fe. Kol­ler und ei­ni­ge Kol­le­gen ste­hen im Ver­dacht der Un­treue: Sie sol­len auf dem Nord­fried­hof in die ei­ge­ne Ta­sche ge­wirt­schaf­tet und da­mit ih­ren Ar­beit­ge­ber, die Stadt Augs­burg, be­tro­gen ha­ben. Kol­ler hal­te die ge­gen ihn er­ho­be­nen Vor­wür­fe zwar für un­ge­recht­fer­tigt, be­tont er, aber er se­he sich zu die­sem Schritt ge­zwun­gen, um mög­li­chen Schaden für die CSU Augs­burg zu ver­mei­den, ließ er am Mon­tag­abend in ei­ner Pres­se­er­klä­rung mit­tei­len.

Drei eben­falls be­trof­fe­ne Vor­stands­mit­glie­der schlos­sen sich am Mon­tag die­sem Schritt an. Auch der ge­schäfts­füh­ren­de Vor­stand des Orts­ver­ban­des Augs­burg 1 be­ton­te nach ein­ge­hen­der Dis­kus­si­on, es gel­te für Gerd Kol­ler und die üb­ri­gen Vor­stands­mit­glie­der bis zum Be­weis des Ge­gen­teils die Un­schulds­ver­mu­tung. Als kom­mis­sa­ri­sche Orts­vor­sit­zen­de im mit­glie­der­stärks­ten CSU-Orts­ver­band wur­den der bis­he­ri­ge Stell­ver­tre­ter Sa­mi Ak­pi­nar und Way­ne Chi­co Pitt­man be­ru­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.