Po­li­zei warnt vor du­bio­sen Ge­winn­ver­spre­chen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Ei­ne auf den ers­ten Blick viel­ver­spre­chen­de Mail hat ein Mann aus Kriegs­ha­ber er­hal­ten. Wie die Po­li­zei be­rich­tet, stand dar­in, dass er an­geb­lich 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro und meh­re­re Elek­tro­ar­ti­kel ge­won­nen ha­be. Doch der Mann soll­te um sein Geld ge­bracht wer­den: Da­mit es zur Ge­winn­aus­zah­lung kom­men kann, wä­ren für Ku­rier­diens­te und di­ver­se Steu­ern Vor­aus­zah­lun­gen not­wen­dig. Der Mann über­wies meh­re­re Tau­send Eu­ro auf ein bri­ti­sches Kon­to. Ei­ne Ge­winn­aus­zah­lung fand nicht statt. Die Po­li­zei warnt aus­drück­lich vor der­ar­ti­gen „Ge­winn­ver­spre­chen“. Da­bei kann es sich um ei­ne Be­trugs­ma­sche han­deln, und die ge­leis­te­te An­zah­lung sieht man dann in der Re­gel nie wie­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.