Zei­gen, was man kann

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - VON REIN­HOLD RADLOFF re­dak­ti­on@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de

Rein mit Hur­ra und gro­ßem Po­li­zei­auf­ge­bot, es­sen, trin­ken, der Mu­sik zu­hö­ren, tan­zen, Fahr­rä­der re­pa­rie­ren, aus­ru­hen, wie­der rauf auf den Bock, wei­ter Rich­tung Lands­berg. Das war sie, die Mit­tags­pau­se der Knapp zwei St­un­den, die es in sich hat­ten. Zwei St­un­den, in de­nen ei­ne Ge­mein­de sich ih­ren Ruf in Bay­ern für al­le Zei­ten ver­der­ben oder ganz groß punk­ten kann. Klos­ter­lech­feld ge­lang Letz­te­res. Das Zu­sam­men­wir­ken von Ge­mein­de und Ver­ei­nen so­wie Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen hat bes­tens ge­klappt. Für die Si­cher­heit der Rad­ler war per­fekt ge­sorgt, eben­so für de­ren Ver­pfle­gung, kör­per­li­che und geis­ti­ge Er­ho­lung. Für je­den war et­was ge­bo­ten: ei­ne Füh­rung auf dem Kal­va­ri­en­berg, ei­ne in der Hei­lig-Geis­tKir­che, iri­sche Folk-Mu­sik und Rock aus frü­he­ren Jah­ren. Und wer woll­te, schlief un­ter ei­nem Schat­ten spen­den­den Baum an die­sem brü­tend hei­ßen Tag. Bür­ger­meis­ter Ru­dolf Schnei­der war eben­so zu­frie­den mit der Blitz­ak­ti­on wie die Gäs­te. „Da konn­te Klos­ter­lech­feld mal zei­gen, was in die­ser Ge­mein­de steckt“, mein­te er nach der Ab­fahrt zu­frie­den und stürz­te sich mit den vie­len an­de­ren frei­wil­li­gen Hel­fern in den ar­beits­in­ten­si­ven Ab­bau. Ein wirk­lich gu­tes Ge­fühl für al­le Be­tei­lig­ten, wenn ei­ne Ge­mein­de so gut funk­tio­niert.

BR-Radl­tour.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.