Ein His­to­ri­en­ro­man und sei­ne rechts­na­tio­na­len Fans

Schwabmuenchner Allgemeine - - Feuilleton -

Au­to­rin Re­bec­ca Gable ist be­sorgt über An­hän­ger aus der rechts­na­tio­na­len Sze­ne. „Mir sind auf mei­ner Face­book-Sei­te Kom­men­ta­re Ir­see auf­ge­fal­len, die über die frei­heit­lich­de­mo­kra­ti­sche Ord­nung hin­aus­gin­gen“, sag­te sie dem Re­dak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land. „Das hat mir Bauch­schmer­zen be­rei­tet. Es wä­re für mich ein Alp­traum, von die­ser Sei­te ver­ein­nahmt zu wer­den.“Kö­nig Ot­to, der in ih­rem His­to­ri­en­ro­man „Die frem­de Kö­ni­gin“ei­ne wich­ti­ge Rol­le spielt, wer­de in rechts­na­tio­na­len Krei­sen ver­ehrt, weil er im 10. Jahr­hun­dert das Deut­sche Reich ver­grö­ßert und die Un­garn be­zwun­gen hat­te, sag­te die Au­to­rin. Gable emp­fiehlt Na­tio­na­lis­ten, in ein Ge­schichts­buch zu schau­en, denn das Mit­tel­al­ter zei­ge, „wie blu­tig es en­det, wenn Völ­ker sich nicht mit­ein­an­der ver­stän­di­gen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.