Schnel­le Hil­fe ist wich­tig

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - Thia@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

SMATTHIAS SCHALLA ozia­le Netz­wer­ke kön­nen bis­wei­len bru­tal sein. Gna­den­los wer­den im­mer wie­der bei den un­ter­schied­lichs­ten Ver­feh­lun­gen aus der An­ony­mi­tät her­aus Be­schimp­fun­gen und Be­lei­di­gun­gen aus­ge­spro­chen. Nicht so je­doch im Fall der an­geb­li­chen Far­bat­ta­cke auf ei­ne jun­ge Schwab­münch­ne­rin. Hier war Mit­ge­fühl der gro­ße Te­nor, ver­bun­den mit der Hoff­nung, dass der Be­trof­fe­nen ge­hol­fen wer­den kann. Doch dies kann sich bis­wei­len recht schwie­rig ge­stal­ten.

Wer bei psy­chi­schen Pro­ble­men the­ra­peu­ti­sche Hil­fe sucht, muss viel Ge­duld auf­brin­gen. Vie­le Psy­cho­lo­gen und Psych­ia­ter neh­men für die­ses Jahr be­reits kei­ne Pa­ti­en­ten mehr auf. So mel­det die Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung (KV) ak­tu­ell für den Raum Augs­burg ei­ne ein­zi­ge Pra­xis, die noch freie Ter­mi­ne hat. Die nächs­te An­lauf­stel­le gibt es erst in 36 Ki­lo­me­tern Ent­fer­nung. Hier muss drin­gend nach­ge­bes­sert wer­den. Um­so wich­ti­ger sind da­her die Be­zirks­kli­ni­ken des Be­zirks mit ih­rer In­sti­tu­ti­ons­am­bu­lanz, der Not­auf­nah­me für die See­le. Doch auch hier sind die Ka­pa­zi­tä­ten be­grenzt. Kaum er­öff­net ein neu­es Haus mit sta­tio­nä­rem An­ge­bot, schon sind die Plät­ze be­legt. Da­bei ist ei­ne schnel­le Hil­fe für die See­le genau­so wich­tig, wie ei­ne schnel­le Hil­fe bei Herz­in­farkt oder Schlag­an­fall.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.