Mann ras­tet aus

Vier Po­li­zis­ten wer­den ver­letzt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Ein of­fen­bar un­ter Dro­gen ste­hen­der Mann hat am Mon­tag­nach­mit­tag vier Po­li­zis­ten ver­letzt. Nach An­ga­ben der Po­li­zei wur­de ge­gen 14 Uhr zu­nächst ei­ne Be­sat­zung des Ret­tungs­diens­tes in die Ot­to­stra­ße ge­ru­fen, da sich dort ein Mann in hilf­lo­sem Zu­stand auf­ge­hal­ten ha­ben soll­te. Der 18-Jäh­ri­ge stand un­ter dem Ein­fluss be­rau­schen­der Mit­tel und kün­dig­te Straf­ta­ten ge­gen sich und sei­ne Fa­mi­lie an. Als die Ret­tungs­kräf­te ein­tra­fen, flüch­te­te der 18-Jäh­ri­ge zu­nächst, wor­auf­hin die Po­li­zei ver­stän­digt wur­de. Die Po­li­zei fahn­de­te nach dem Mann und traf ihn we­nig spä­ter an. Der 18-Jäh­ri­ge ver­hielt sich nach Po­li­zei­an­ga­ben äu­ßerst ag­gres­siv. Die Un­ter­brin­gung des Man­nes in ei­nem Kran­ken­haus sei auf­grund der „Fremd- und Ei­gen­ge­fähr­lich­keit“un­ab­ding­bar ge­we­sen, heißt es von der Po­li­zei. Trotz mehr­fa­cher Auf­for­de­rung durch die Be­am­ten sträub­te und wehr­te sich der 18-Jäh­ri­ge dem­nach mas­siv ge­gen die Maß­nah­men. Er trat und schlug un­kon­trol­liert um sich und ver­letz­te vier Po­li­zei­be­am­te leicht. Zwei Po­li­zis­ten er­lit­ten Rip­pen­prel­lun­gen und wa­ren an­schlie­ßend nicht mehr dienst­fä­hig. Bei dem Ein­satz wur­den zu­dem die Di­enst­ho­se ei­nes Be­am­ten zer­ris­sen so­wie ein Funk­ge­rät be­schä­digt. Ein Ret­tungs­as­sis­tent und ein bis­lang un­be­kann­ter Pas­sant un­ter­stütz­ten die Po­li­zei­be­am­ten. Der 18-Jäh­ri­ge wird sich we­gen Wi­der­stand ge­gen Voll­stre­ckungs­be­am­te, Sach­be­schä­di­gung und Be­dro­hung ver­ant­wor­ten müs­sen, teilt die Po­li­zei mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.