TVA ver­kauft sich gut

Trai­ner trotz Nie­der­la­gen zu­frie­den

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport Regional - TVA

Nach fast zwei Jahr­zehn­ten stei­gen die Ska­ter­ho­ckey-Spie­ler des TV Augs­burg aus der Bun­des­li­ga ab. Ent­spre­chend ent­täuscht be­ur­teil­te Mar­tin Zent­ner be­reits vor zwei Wo­chen sei­ne ers­te Sai­son als Trai­ner, die er sich ganz an­ders vor­ge­stellt hat­te. Zent­ner hat­te nach dem be­sie­gel­ten Ab­stieg er­klärt, man wol­le die Sai­son mit An­stand über die Büh­ne brin­gen. Das ist den Spie­lern auf ih­rer Rei­se zu Spit­zen­rei­ter Crash Eagles Kaarst und den Sa­mu­rai Iser­lohn ge­lun­gen, ob­wohl der TVA oh­ne Punk­te blieb.

In Kaarst bo­ten die Schütz­lin­ge von Zent­ner ei­ne star­ke Leis­tung beim 7:9 (1:3, 3:5, 3:1). „Mei­ne Mann­schaft hat al­les ge­ge­ben, aber auch et­was Pech ge­habt. Wir wer­den lei­der nicht be­lohnt. Kaarst steht mit sei­ner Mann­schaft nicht von un­ge­fähr an der Spit­ze“, be­fand Zent­ner. Po­si­tiv war vor al­lem das Schluss­drit­tel, das die Augs­bur­ger 3:1 für sich ent­schie­den.

In Iser­lohn un­ter­lag der TVA mit 9:12 (1:2, 3:7, 5:3). Der Ein­bruch im Mit­tel­drit­tel brach­te Augs­burg auf die Ver­lie­rer­stra­ße. „Po­si­tiv war, dass sich das Team nicht auf­gab, son­dern das Schluss­drit­tel für sich ent­schied. Lei­der kön­nen wir nicht kon­stant über die vol­len 60 Mi­nu­ten spie­len“, re­sü­mier­te TVA-Trai­ner Zent­ner.

Jär­vi­nen (Mat­heis); F. Nies (3), Nik. Lu­ther (1), Wald­hier (1), Ber­ger (1), Bulln­hei­mer, Dot­ter­weich (1), M. Nies (3), Gir­sig (1), Glä­sel (2), Be­che­rer (2), Hübl (1), Vogt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.