Si­che­rer Ur­laub in un­si­che­ren Zei­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite - VON SON­JA KRELL sok@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Wer in die­sen Ta­gen kurz­fris­tig ein Zim­mer am Bo­den­see oder in Füs­sen sucht, braucht Ge­duld. Vie­le Ho­tels und Pen­sio­nen sind jetzt, zur Haupt­ur­laubs­zeit, aus­ge­bucht. Das All­gäu ist als Fe­ri­en­re­gi­on so be­liebt wie nie.

Und das ver­wun­dert kaum: An­ge­sichts von Rei­se­war­nun­gen zieht es im­mer we­ni­ger Deut­sche in die Tür­kei, auch Nord­afri­ka scheint vie­len zu un­si­cher. Spa­ni­en oder Grie­chen­land da­ge­gen sind ge­fragt und ent­spre­chend teu­er. Manch ei­ner denkt un­ter die­sen Vor­zei­chen um, spart sich die lan­ge Au­to­fahrt ins Aus­land und bleibt da, wo es, wie man sagt, am schöns­ten ist – im ei­ge­nen Land.

Für die Tou­ris­mus­bran­che im All­gäu ist die­ser Boom ein Se­gen. Schließ­lich hat das Gast­ge­wer­be zu­letzt viel Geld in­ves­tiert, um Ur­lau­ber in die Re­gi­on zu lo­cken. Geld, das in neue Ho­tels, ver­bes­ser­te Wan­der- und Rad­we­ge oder in mo­der­ne Ski­ge­bie­te ge­flos­sen ist.

Ein Pro­blem aber muss die Bran­che lö­sen, wenn sie die­se Er­folgs­ge­schich­te fort­set­zen will: den Fach­kräf­te­man­gel. Denn wenn es nicht ge­nü­gend Kö­che, Kell­ner und Ser­vice­kräf­te gibt, sinkt letzt­lich auch die Ur­laubs­qua­li­tät.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.