Bei der WBL steht so gut wie kei­ne Woh­nung leer

An­ge­sichts der ho­hen Nach­fra­ge kün­digt das Un­ter­neh­men mehr Neu­bau­ten an

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - Land­kreis Augs­burg Bahn­hof­stra­ße 17, 86830 Schwab­mün­chen Te­le­fon 08232/9677 65 abo@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de Te­le­fon 08232/9677 50 Fax: 08232/9677 21 anzeigen@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de

Von den knapp 4800 Woh­nun­gen der Wohn­bau­ge­sell­schaft WBL stan­den En­de ver­gan­ge­nen Jah­res we­ni­ger als fünf leer – und das ver­mut­lich auch nur für kur­ze Zeit. An­ge­sichts steil stei­gen­der Mie­ten und ei­ner ho­hen Nach­fra­ge ver­zeich­net das öf­fent­li­che Woh­nungs­bau­un­ter­neh­men, das dem Land­kreis, der Stadt Augs­burg so­wie zehn wei­te­ren Kom­mu­nen aus dem Augs­bur­ger Land ge­hört, weit mehr Be­wer­ber als freie Woh­nun­gen.

Das geht aus dem Ge­schäfts­be­richt für das Jahr 2016 her­vor, den das Un­ter­neh­men jetzt vor­ge­legt hat. Da­nach ist der Be­stand an im ver­gan­ge­nen Jahr so­gar leicht ge­sun­ken: von 4795 auf 4753. Ur­sa­che war der Ab­bruch al­ter Wohn­blö­cke in Haun­stet­ten und Kö­nigs­brunn mit mehr als 80 Woh­nun­gen, die nun schritt­wei­se wie­der er­setzt wer­den. 2016 al­ler­dings wur­de nur in Haun­stet­ten ein Neu­bau mit 40 Woh­nun­gen fer­tig.

Ins­ge­samt pack­te die Ge­sell­schaft in den Jah­ren 2016 und 2017 Neu­bau­pro­jek­te im Wert von rund 39 Mil­lio­nen Eu­ro an, für die an ver­schie­de­nen Stand­or­ten rund 180 neue Woh­nun­gen ent­ste­hen. Für das kom­men­de Jahr kün­digt das Un­ter­neh­men im Zu­ge ei­nes „mit­tel­fris­ti­gen In­ves­ti­ti­ons­pro­gramms“ wei­te­re Neu­bau­vor­ha­ben an ver­schie­de­nen Stand­or­ten an. Al­ler­dings hat das Un­ter­neh­men aus­weis­lich sei­ner Bi­lanz nur noch knapp 29 000 Qua­drat­me­ter Bau­grund­stü­cke zur Ver­fü­gung. Die größ­ten Flä­chen be­fin­den sich in Bo­bin­gen und Haun­stet­ten.

Kri­tik aus den Rei­hen der Bür­ger­meis­ter, die Wohn­bau­ge­sell­schaft baue zu viel in Augs­burg und zu we­nig auf dem Land, hat­te Land­rat Mar­tin Sai­ler (CSU), der auch Auf­sichts­rat­vor­sit­zen­der der Ge­sell­schaft ist, stets mit dem Hin­weis auf feh­len­de Grund­stücks­an­ge­bo­te ge­kon­tert. Aus­weis­lich ih­rer Bi­lanz hat die Ge­sell­schaft au­ßer in Bo­binWoh­nun­gen gen nur noch in Lang­weid, Die­dorf und Stadt­ber­gen Flä­chen mit mehr als 2000 Qua­drat­me­ter.

Die Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft ist au­ßer im Land­kreis in den Augs­bur­ger Stadt­tei­len Haun­stet­ten, Göggingen und In­nin­gen tä­tig und ver­mie­tet über­wie­gend preis­güns­ti­ge Woh­nun­gen. Ein knap­pes Vier­tel des Be­stan­des un­ter­liegt auf­grund von För­de­run­gen ei­ner Miet­preis­bin­dung.

Die meis­ten Woh­nun­gen wur­den in den 1950er- und 1960er-Jah­ren ge­baut – ins­ge­samt et­wa 3500. Da­nach wuchs der Be­stand nur noch spär­lich. Ih­ren Tief­punkt er­reich­te die Bau­tä­tig­keit des öf­fent­li­chen Un­ter­neh­mens im ers­ten Jahr­zehnt die­ses Jahr­hun­derts – da­mals ka­men in zehn Jah­ren gan­ze 161 Woh­nun­gen hin­zu. Auf­grund ih­res Al­ters ha­ben die WBL-Woh­nun­gen ei­nen ste­ti­gen Mo­der­ni­sie­rungs­be­darf. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den an die 100 Woh­nun­gen auf Vor­der­mann ge­bracht. Auch das geht ganz schön ins Geld. In­ner­halb ei­nes Jahr­zehnts hat das Un­ter­neh­men mehr als 100 Mil­lio­nen Eu­ro in den Er­halt sei­nes Be­stan­des ge­steckt. SCHWABMÜNCHNER ALL­GE­MEI­NE

Mehr als 100 Mil­lio­nen Eu­ro in den Be­stand ge­steckt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.