Ber­li­ner Früh­schop­pen in Kö­nigs­brunn

Frau­en-Uni­on dis­ku­tiert mit Ab­ge­ord­ne­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Königsbrunner Zeitung -

Kö­nigs­brunn Beim Ber­li­ner Früh­schop­pen der Frau­en-Uni­on lu­den Kreis­vor­sit­zen­de Ma­ri­on Keh­len­bach und Orts­vor­sit­zen­de Li­sa Wolf ein, bei Ber­li­ner Weis­se und Bu­let­ten mit CSU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­tem Dr. Vol­ker Ull­rich zu dis­ku­tie­ren. An­ge­sichts der jüngs­ten Er­eig­nis­se in Kö­nigs­brunn mach­te Ull­rich deut­lich, wie wich­tig ihm sei, dass die Was­ser­ver­sor­gung in kom­mu­na­ler Hand blei­be. „Wir müs­sen uns da­vor hü­ten, die Was­ser­ver­sor­gung zu pri­va­ti­sie­ren.“Da­mit wä­re man nicht mo­dern, son­dern an­fäl­li­ger.

Ull­rich lob­te das Kri­sen­ma­nage­ment der Stadt beim jüngs­ten Stör­fall. „Bei Vio­la oder Nest­lé wä­re am Frei­tag­nach­mit­tag erst ein­mal gar nichts pas­siert“, so sei­ne Ver­mu­tung. Zu­vor in­for­mier­te Bür­ger­meis­ter Franz Feigl die Be­su­cher über De­tails zur Was­ser­ver­sor­gung. Wie kam es zur Stö­rung und wie wur­de die Was­ser­ver­sor­gung nun sta­bi­li­siert? Zu­dem kün­dig­te er ei­nen Tag der of­fe­nen Tür für das Was­ser­werk an, da­mit sich die Bür­ger Vo­r­ort sel­ber ein Bild ma­chen kön­nen. Keh­len­bach mach­te auf das für die Frau­en-Uni­on wich­ti­ge The­ma Fa­mi­li­en­po­li­tik auf­merk­sam. Fa­mi­li­en brau­chen Zeit, Geld und In­fra­struk­tur. Des­halb sei­en ein An­spruch auf be­fris­te­te Teil­zeit und die an­schlie­ßen­de Rück­kehr in den Voll­zeit­job ge­nau­so wich­tig, wie die Er­hö­hung des Kin­der­gel­des um 25 Eu­ro je Kind und das Bau­kin­der­geld.

Au­ßer­dem müs­se die Be­treu­ungs­lü­cke im Grund­schul­al­ter ge­schlos­sen wer­den. Wei­te­re Dis­ku­tan­ten an die­sem Mor­gen wa­ren Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ca­ro­li­na Traut­ner, Zwei­te Bür­ger­meis­te­rin Bar­ba­ra Ja­ser und CSU-Orts­vor­sit­zen­der Ma­xi­mi­li­an Well­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.