Zwei Frau­en, ein Schick­sal, ein „Skan­dal“

Schwabmuenchner Allgemeine - - Region Augsburg - Augs­burg

Gleich zwei Fäl­le von na­he­zu iden­ti­schen Flucht­ge­schich­ten, bei de­nen ei­ner Asyl er­hält und der an­de­re nicht, sor­gen für Dis­kus­sio­nen. In Gerst­ho­fen le­ben zwei Frau­en aus Äthio­pi­en, die Zwangs­hei­rat, dro­hen­de Ge­ni­tal­ver­stüm­me­lung und ein skla­ven­ähn­li­ches Da­sein hin­ter sich ha­ben. Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Jo­hann Häus­ler nennt es ei­nen „Skan­dal“, dass ei­ne Frau zu­nächst für drei Jah­re blei­ben darf, die an­de­re aber Deutsch­land so­fort ver­las­sen muss. Die Be­schei­de des Bun­des­amts für Mi­gra­ti­on müss­ten vor Ge­richt ge­prüft wer­den. Das ist kein Ein­zel­fall: Das Ver­wal­tungs­ge­richt Augs­burg ver­han­del­te ges­tern das Schick­sal ei­ner Fa­mi­lie aus Af­gha­nis­tan: Ein Asyl­be­wer­ber war ab­ge­lehnt wor­den, wäh­rend sei­ne Zwil­lings­schwes­ter blei­ben darf. Ein Ur­teil fiel we­gen wi­der­sprüch­li­cher Aus­sa­gen noch nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.