Es will ein­fach nicht klap­pen

Der Fluch für die Schwab­münch­ner in Pul­lach bleibt be­ste­hen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON VA­NES­SA BÄUMEL Schwab­mün­chen SV Pul­lach TSV Schwab­mün­chen

Der TSV Schwab­mün­chen war so kurz da­vor, den Fluch in Pul­lach zu bre­chen. Doch dann schlug ih­nen die Ge­wohn­heit eis­kalt ins Ge­sicht! Über knapp 70 Mi­nu­ten ge­lang es den Schwab­münch­nern, die Pul­la­cher in Zaum zu hal­ten, und sie wa­ren so­gar die bes­se­re Mann­schaft, bis zwei Feh­ler sie be­straf­ten.

Da­bei kann man an der Mann­schaft in der ers­ten Hälf­te über­haupt nichts be­män­geln. In den ers­ten 30 Mi­nu­ten wur­den die Schwarz-Gel­ben von den Schwarz­Wei­ßen so der­ma­ßen an die Wand ge­spielt, dass je­der Schwab­münch­ner Fan dach­te, der Bann sei ge­bro­chen und heu­te wer­den in Pul­lach Punk­te ge­holt. Doch der Tor­ab­schluss ge­lang nicht.

Pul­lachs Trai­ner war mit der Si­tua­ti­on der­art un­zu­frie­den, dass er schon Mit­te der ers­ten 45 Mi­nu­ten sei­ne kom­plet­te Aus­wech­sel­bank zum Auf­wär­men schick­te. Das al­lein zeigt schon, dass die Münch­ner nicht mit ei­ner sol­chen Do­mi­nanz der Men­kin­ger ge­rech­net hat­ten.

In der zwei­ten Hälf­te wach­ten die Gast­ge­ber dann im­mer mehr auf und die Schwab­münch­ner lie­ßen auch mehr zu. Kurz nach ei­ner rie­si­gen Chan­ce der Schwarz-Wei­ßen durch Ga­b­ri­el Önat (bei der der Ball aber nur auf der Tor­li­nie ent­lang ins Aus roll­te) sah Lu­kas Dotz­ler nach wie­der­hol­ten Foul­spiels die Gel­bRo­te Kar­te.

Es zeig­te sich aber wie­der ein­mal, dass die Über­zahl­si­tua­ti­on nicht im­mer vor­teil­haft ist. In der 69. Mi­nu­te nutz­te Max Zan­der dann die freie Mit­te vor dem Tor aus und ver­wan­del­te zum 1:0. Knap­pe zehn Mi­nu­ten spä­ter schep­per­te es noch ein­mal, als der ein­ge­wech­sel­te Ma­xi­mi­li­an Schus­ter den Ball über den Schwab­münch­ner Kee­per hin­weg ins Tor zum 2:0 hob. Trai­ner Ste­fan Tutsch­ka nach dem Spiel: „In den ers­ten 30 Mi­nu­ten kön­nen wir nicht bes­ser spie­len. Das war schon über­ra­gend! Den­noch hät­ten wir un­se­re Chan­cen ma­chen müs­sen. In der Halb­zeit hab ich dann mei­ne Jungs ge­warnt und gesagt, dass wir uns kei­ne Feh­ler er­lau­ben dür­fen, sonst er­wischt es uns. Wir ha­ben dann aber letzt­end­lich zwei Feh­ler ge­macht und des­halb das Spiel nicht für uns ent­schei­den kön­nen.“

Im Fa­zit kann man sa­gen, dass das Team von Trai­ner Ste­fan Tutsch­ka das kom­plet­te Spiel über die spiel­ma­chen­de Mann­schaft war. Doch Pul­lach war ein­fach eis­kalt im Ab­schluss und das brach­te ih­nen die drei Punk­te. Den­noch muss man auch er­wäh­nen, dass der Schieds­rich­ter Andre­as Hum­mel nicht im­mer ein glück­li­ches Händ­chen bei sei­nen Ent­schei­dun­gen hat­te. Bei ei­nem Foul­spiel, bei dem der Spie­ler nach dem El­len­bo­gen­check blu­tet oder bei ei­ner Si­tua­ti­on, bei der ein Spie­ler dem Kee­per mit der Fuß­ball­schuh-Soh­le ins Ge­sicht bret­tert, kann man durch­aus auch mehr als nur ei­ne Gel­be Kar­te ge­ben.

Zum Aus­ru­hen hat der TSV Schwab­mün­chen aber nicht viel Zeit, denn es geht be­reits am Di­ens­tag in der Li­ga wei­ter! Um 16 Uhr gilt es, ge­gen den BCF Wolfrats­hau­sen wie­der zu punk­ten, um den An­schluss ins obe­re Drit­tel der Ta­bel­le zu wah­ren. Der Geg­ner am kom­men­den Di­ens­tag konn­te am Wo­che­n­en­de ei­nen Punkt bei dem 2:2 ge­gen Ne­u­markt er­kämp­fen. In der bis­he­ri­gen Sai­son er­reich­te Wolfrats­hau­sen sechs Punk­te. Schwab­mün­chen hat mit zwei Spie­len we­ni­ger sie­ben Punk­te er­zielt. Die Men­kin­ger ge­hen al­so als Fa­vo­rit in die­se Par­tie, denn ge­gen den BCF konn­ten sie meis­tens punk­ten. Ob es die­se Sai­son wie­der so ist, wird sich am Di­ens­tag um 16 Uhr zei­gen.

Kras­nic (Tor); Mar­sei­ler (ab 46. Reischl); Din­kel­bach (ab 62. Schus­ter (ab 85. Ha­s­a­no­vic)); Dotz­ler; Aquayo; Roth; Pe­nic; Bau­er; Leug­ner; Hut­te­rer; Zan­der

Thiel (Tor); Kus­te rer; Maio­lo; Uh­de T.; Me­ra­ne; Kam­mer­gru ber (ab 73. Schmid); Schmidt; Weh­rin­ger; Leib; Uh­de M.; Ru­dolph (ab 89. Kar­var) To­re 1:0 Tan­der (69.), 2:0 Schus­ter (79.) Schieds­rich­ter Andre­as Hum­mel Be­son­de­res Vor­komm­nis Gelb Rot für Dotz­ler (60.)

Foto: Rein­hold Rad­loff

„Wie­der nichts“, är­ger­ten sich die bei­den Trai­ner des TSV Schwab­mün­chen, die ein­mal mehr mit lee­ren Hän­den aus Pul­lach zu rück­ka­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.