„Lands­hut“soll vor der Wahl an­kom­men

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - VORDERSEITE -

FRIED­RICHS­HA­FEN (mh) - Die „Lands­hut“wird vor­aus­sicht­lich noch vor der Bun­des­tags­wahl in Fried­richs­ha­fen am Bo­den­see ein­tref­fen – vor­aus­sicht­lich am 23. Sep­tem­ber. Dies sag­te Da­vid Dor­nier, En­kel des Flug­zeug­bau­ers Clau­de Dor­nier und Lei­ter des Dor­nier-Mu­se­ums, am Frei­tag der „Schwä­bi­schen Zei­tung“. Das Flug­zeug vom Typ Bo­eing 747, be­kannt aus dem Ter­ror­herbst 1977, wird der­zeit im bra­si­lia­ni­schen For­ta­le­za zer­legt.

SIG­MA­RIN­GEN (fxh) - Im

Fal­le von sin­ken­den Flücht­lings­zah­len will das Land die Lan­des­erst­auf­nah­me­stel­len (LEAS) Sig­ma­rin­gen und Ell­wan­gen als ers­tes auf den Ru­he­mo­dus um­stel­len. Dies sag­te der Amts­lei­ter des In­nen­mi­nis­te­ri­ums, Ju­li­an Wür­ten­ber­ger (CDU), am Frei­tag in Sig­ma­rin­gen. Die Ver­ein­ba­rung zum so­ge­nann­ten Stand-by-Be­trieb sieht vor, dass die bei­den Ein­rich­tun­gen als ers­te de­ak­ti­viert und für den Fall von wie­der an­stei­gen­den Flücht­lings­zah­len als letz­te ak­ti­viert wer­den. So will das Land ver­mei­den, dass es nicht noch ein­mal in Not ge­rät, wenn wie­der mehr Asyl­be­wer­ber ein­rei­sen.

Auf ei­ne Schlie­ßung der Ein­rich­tung in der ehe­ma­li­gen Graf-St­auf­fen­berg-Ka­ser­ne im Jahr 2020, wie von der Stadt Sig­ma­rin­gen ge­for­dert, hat sich das Land je­doch nicht ein­ge­las­sen. Min­des­tens bis 2022 soll die LEA be­trie­ben wer­den, erst da­nach will das Land über die wei­te­re Zu­kunft ent­schei­den. Die Zahl der Flücht­lin­ge, die in Sig­ma­rin­gen un­ter­ge­bracht wer­den kön­nen, liegt bei 875 (die „Schwä­bi­sche Zei­tung“be­rich­te­te am Frei­tag). Die Stadt hat­te ei­ne Ober­gren­ze von 500 Plät­zen ge­for­dert, ur­sprüng­lich woll­te das Land in Sig­ma­rin­gen 1250 Flücht­lin­ge un­ter­brin­gen.

Trotz­dem sei es ge­lun­gen, Be­gren­zun­gen zu ver­ein­ba­ren, ver­weist die Sig­ma­rin­ger Land­rä­tin Ste­fa­nie Bürk­le (CDU) auf ei­nen Er­folg. In Sig­ma­rin­gen wür­den Flücht­lin­ge längs­tens sechs Mo­na­te un­ter­ge­bracht. Ak­tu­ell sind 83 der 601 Be­woh­ner län­ger als ein hal­bes Jahr in der Erst­auf­nah­me un­ter­ge­bracht. Dies soll zu Un­zu­frie­den­heit und zu ei­ner hö­he­ren Kri­mi­na­li­tät ge­führt ha­ben, so die Ein­schät­zung. Ei­ne Po­li­zei­wa­che auf dem LEA-Ge­län­de soll die Kri­mi­na­li­tät wei­ter ein­däm­men.

FO­TO: DPA

Ju­li­an Wür­ten­ber­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.