Kran­ke Bäu­me ge­fähr­den Si­cher­heit

An der Lour­des­grot­te in St­ein­bron­nen sol­len al­te Bu­chen ge­fällt wer­den.

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - VORDERSEITE - Von Rudi Mul­ter

BAD SAUL­GAU - Schwer­wie­gen­de Fol­gen ei­nes Sturms im Au­gust in St­ein­bron­nen: Nach­dem zwei Bu­chen auf ei­ne Scheu­ne ober­halb der Lour­des­grot­te ge­fal­len wa­ren, ka­men Ex­per­ten zu ei­nem schwer­wie­gen­den Ur­teil: Al­le zehn Bäu­me dro­hen bei künf­ti­gen Un­wet­tern Be­su­cher der Grot­te zu ge­fähr­den. Jetzt sol­len sie ge­fällt wer­den. Feh­len aber die Bäu­me, än­dert sich die At­mo­sphä­re die­ses be­lieb­ten Plat­zes in St­ein­bron­nen grund­le­gend. Un­ter den Bür­gern gibt es des­halb Be­den­ken. Ort­schafts­ver­wal­tung und Stadt la­den zu ei­nem Vor-Ort-Ter­min am Sams­tag, 25. No­vem­ber, an der Lour­des­grot­te ein.

100 Jah­re ist die Lour­des­grot­te im Bier­stet­tener Teil­ort St­ein­bron­nen alt. Die Bu­chen am Steil­hang dar­über brin­gen es auf min­des­tens ge­nau­so vie­le Jah­ren. Seit Ur­zei­ten bil­den der Platz und die Bäu­me ei­ne Ein­heit. Die schö­ne At­mo­sphä­re ge­nie­ßen nach den Wor­ten des Bier­stet­tener Orts­vor­ste­hers Mar­kus Knoll nicht nur Gläu­bi­ge bei Mai­an­dach­ten oder im stil­len Ge­bet. Vie­le kom­men auch hier­her, um auf dem schön ge­rich­te­ten Platz Na­tur und Stil­le zu ge­nie­ßen.

An der Kan­te zur Grot­te sol­len He­cken ge­pflanzt wer­den

„Ich kann ver­ste­hen, dass es Auf­re­gung we­gen der Maß­nah­me gibt“, sagt Mar­kus Knoll. Auch er be­dau­ert die ge­plan­te Fäll­ak­ti­on. Doch man ha­be kei­ne Wahl. „Es geht um die Si­cher­heit“, sagt der Orts­vor­ste­her. Die Stadt kön­ne die Haf­tung für den Fall, dass durch um­stür­zen­de Stäm­me und her­ab­stür­zen­de Äs­te et­was pas­siert, nicht über­neh­men.

Durch ei­nen Vor­fall am 18. Au­gust die­sen Jah­res kam der St­ein ins Rol­len. Nach­dem bei ei­nem kur­zen, aber hef­ti­gen Sturm zwei Bu­chen fie­len und ei­ne Scheu­ne be­schä­digt hat­ten, wur­de der Baum­be­stand ober­halb der Grot­te nä­her un­ter­sucht. Das Er­geb­nis war auch für Mar­kus Knoll we­nig er­freu­lich.

Die Bäu­me sei­en an­ge­fault und ge­nau an den kran­ken Stel­len ge­bro­chen. Ein Baum sei durch und durch dürr und dro­he um­zu­stür­zen, er­klärt Mar­kus Knoll. Bis auf ei­ne Aus­nah­me sei­en die Bäu­me so krank, dass sie ge­fällt wer­den müss­ten. Blei­be ein Baum al­lei­ne ste­hen, sei das auch pro­ble­ma­tisch, denn die Bäu­me er­hiel­ten ih­re Sta­bi­li­tät im Ver­bund der Baum­grup­pe, so der Orts­vor­ste­her: „Wenn man al­le Bäu­me drum her­um weg­macht, ist auch der ein­zel­ne Baum ge­fähr­det“.

Auch das Land­rats­amt hat das Fäl­len der Bäu­me an der Kan­te über der Grot­te er­laubt. Die Baum­grup­pe ist we­gen ih­res prä­gen­den Cha­rak­ters ein ge­schütz­tes Bio­top nach dem Na­tur­schutz­ge­setz. Der Ver­tre­ter des zu­stän­di­gen Fach­be­reichs im Land­rats­amt an­er­kennt aber das Ur­teil von Forst­ver­wal­tung, Stadt­bau­amt, städ­ti­scher Um­welt­be­auf­trag­ter und der Stadt­gärt­ner. Bür­ger hat­ten au­ßer­dem ei­nen un­ab­hän­gi­gen Sach­ver­stän­di­gen hin­zu­ge­zo­gen. Auch er ver­kün­de­te laut Orts­vor­ste­her Mar­kus Knoll das glei­che Er­geb­nis.

Mög­lichst schnell soll der Ort nach dem Wil­len von Mar­kus Knoll wie­der ei­ne schö­ne At­mo­sphä­re er­hal­ten. He­cken sol­len di­rekt an der Kan­te zur Grot­te ge­pflanzt und auch neue Bäu­me sol­len zu­rück­ver­setzt von der Kan­te ge­pflanzt wer­den.

Die In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung be­ginnt am Sams­tag, 25. No­vem­ber, um 14 Uhr an der Lour­des­grot­te in St­ein­bron­nen.

FO­TO: PRI­VAT

FO­TO: PR

Die Bu­chen ober­halb der Lour­des­grot­te ge­fähr­den nach Mei­nung der Ex­per­ten die Si­cher­heit der Be­su­cher und sol­len ge­fällt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.