Drei Wald­se­er Schü­ler bei För­der­pro­jekt

„Wei­chen­stel­lung“soll her­aus­fin­den, wie Schü­lern beim Ler­nen ge­hol­fen wer­den kann

Schwaebische Zeitung (Bad Waldsee / Aulendorf) - - HIER & HEUTE -

BAD WALD­SEE (sz) - Zur fei­er­li­chen Auf­nah­me­fei­er in das För­der­pro­jekt „Wei­chen­stel­lung“wa­ren in die­sem Jahr 20 Schü­ler mit ih­ren El­tern in den Au­di­enz­saal der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le (PH) in Wein­gar­ten ge­kom­men. Die­se Kin­der be­kom­men Men­to­ren an die Hand, in der Re­gel Lehr­amts­stu­den­ten der PH, die die Kin­der von der vier­ten bis zur sechs­ten Klas­se wäh­rend des Un­ter­richts und außerhalb be­glei­ten. Ak­tu­ell neh­men drei Kin­der aus der Bad Wald­se­er Döchtbühl­schu­le am Pro­jekt teil. Die Fach­be­reichs­lei­te­rin der Stadt, Ger­lin­de Bue­mann, so­wie die Leh­re­rin­nen Bir­git Sonn­tag und Ma­ria Hen­sel nah­men an der fei­er­li­chen Auf­nah­me­fei­er der Wald­se­er Schü­ler teil.

Un­ter der Mo­de­ra­ti­on von Lud­ger Baum, dem Lei­ter des Re­gio­na­len Bil­dungs­bü­ros beim Land­rats­amt Ra­vens­burg, in­for­mier­ten Klaus Kon­rad und die Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin Ro­my Stro­bel über das Pro­jekt. An die Schü­ler ge­rich­tet sag­te Kon­rad: „Das gan­ze Le­ben lang wird euch das The­ma Ler­nen be­glei­ten. Wich­tig hier­für sind Kon­zen­tra­ti­on, ein gu­tes Ge­dächt­nis und Mo­ti­va­ti­on. Aber nicht nur Ler­nen, son­dern auch Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten wie Be­su­che von Mu­se­en und sons­ti­gen Din­gen ge­hö­ren zum Ler­nen da­zu.“

Von An­fang an hat Bernd Rein­hof­fer das Pro­jekt in Ba­den-Würt­tem­berg be­glei­tet. Er ist päd­ago­gi­scher Lei­ter für ganz Ba­den-Würt­tem­berg und Pro­rek­tor der PH für Stu­di­um und Leh­re. Das Pro­jekt soll Ant­wor­ten lie­fern, wie zum Bei­spiel Schü­lern beim ef­fek­ti­ven Ler­nen ge­hol­fen wer­den kann. Hier­für schaf­fen die Men­to­ren An­ge­bo­te und wer­ten die Er­geb­nis­se aus. Das Pro­jekt „Wei­chen­stel­lung“ver­steht sich als Team, zu dem Kin­der, El­tern und die päd­ago­gi­schen Mit­ar­bei­ter ge­hö­ren.

Ein über die ers­ten drei Jah­re ge­dreh­ter Film er­klär­te wäh­rend der Ver­an­stal­tung in Wein­gar­ten, wie das Pro­jekt funk­tio­niert und wel­che An­ge­bo­te es bis­her gab. Auch wur­den In­ter­views mit den Kin­dern und den wei­te­ren Be­tei­lig­ten ge­führt. Es zeig­te sich, dass es Pro­jek­te gibt, die Kin­dern hel­fen, ihr Po­ten­zi­al zu ent­fal­ten und die die Kin­der beim Wech­sel von der Grund­schu­le in die wei­ter­füh­ren­de Schu­le un­ter­stüt­zen. Die Kin­der kön­nen wäh­rend die­ser Zeit nicht nur viel ler­nen und vie­le neue Ein­drü­cke sam­meln, son­dern auch Selbst­be­wusst­sein und Selbst­ver­trau­en auf­bau­en.

FO­TO: BERND REIN­HOF­FER

Ger­lin­de Bue­mann, die teil­neh­men­den Schü­ler Phil­ipp Czu­bek und Chan­tal So­phie Teil­hof so­wie Su­san­ne Bahro, Ge­schäfts­füh­re­rin der Si­loah-Stif­tung, die das Pro­jekt fi­nan­zi­ell un­ter­stützt (von links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.