Die Vet­tern aus Ös­ter­reich flie­gen ein

Lauphei­mer Wa­che Ga­le­rie zeigt „Rabs­ge­flüs­ter & Vo­gel­per­spek­ti­ven“von Michael Fer­ner

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - VERANSTALTUNGEN -

(sz) - Laupheims Saat­krä­hen be­kom­men Be­such von ös­ter­rei­chi­schen Ver­wand­ten: „Rabs­ge­flüs­ter & Vo­gel­per­spek­ti­ven“heißt ei­ne Aus­stel­lung des Salz­bur­ger Künst­lers Michael Fer­ner, die am Frei­tag, 2. Ju­ni, um 19 Uhr in der Wa­che Ga­le­rie im Schloss Klein­laupheim (Po­li­zei­re­vier) er­öff­net wird.

Hu­mor hat in der Phi­lo­so­phie der al­ten Grie­chen die Be­deu­tung der rich­ti­gen Mi­schung al­ler Le­bens­säf­te. In der Kunst der Mo­der­ne kommt die­ser We­sens­zug bis­wei­len zu kurz. Meist wird mit gro­ßem Ernst ans Werk ge­gan­gen. Zum Glück gibt es Künst­ler, bei de­nen das an­ders ist. Michael Fer­ner ge­hört zu ih­nen. Er ist ein Hu­mo­rist un­ter den zeit­ge­nös­si­schen Künst­lern.

Der „Ra­ben­va­ter“Michael Fer­ner, Jahr­gang 1969, lebt und ar­bei­tet in Salz­burg. Er ist be­kannt ge­wor­den durch die Leich­tig­keit sei­nes Strichs. Zahl­rei­che Aus­stel­lun­gen im In- und Aus­land ha­ben da­für ge­sorgt, dass sich die Ma­schen vom fein ge­spon­ne­nen, hu­mo­ris­ti­schen Tu­schenetz des Ma­lers en­ger zie­hen. Und ein Blick auf sei­ne Ra­ben zeigt: Das sind ziem­lich lus­ti­ge Vö­gel!

Mar­git Ruepp, Ga­le­ris­tin der Wa­che Ga­le­rie, hat Fer­ner bei ei­nem Be­such in Salz­burg für ihr Aus­stel­lungs­pro­gramm ent­deckt. „Er passt per­fekt in Lauphei­mer Sze­ne“, fin­det sie.

Fer­ners Ga­le­rie im Her­zen der Salz­bur­ger die Alt­stadt ist Treff­punkt der Kunst- und Krea­tiv­sze­ne, Ver­an­stal­tungs­ort für Le­sun­gen und Ga­le­rie­kon­zer­te. Il­lus­tra­tio­nen, Ka­ba­rett­pro­gram­me, Ka­ri­ka­tu­ren – sein Be­tä­ti­gungs­feld ist viel­fäl­ti­ger denn je. „Wer sich um Viel­falt be­müht, beugt Ein­fäl­tig­keit vor“, ist Fer­ner über­zeugt. Die Som­mer­aus­stel­lung in der Wa­che Ga­le­rie wird durch den Ul­mer Po­li­zei­prä­si­den­ten Chris­ti­an Nill er­öff­net. Der Künst­ler selbst führt am Frei­tag durch die Aus­stel­lung. Für die mu­si­ka­li­sche Be­glei­tung sor­gen Lu­kas Mohl am Pia­no und Mark-Re­ne Stol­ler am Sa­xo­fon. Die ist bis 8. Sep­tem­ber täg­lich von 6 bis 22 Uhr zu se­hen. An­mel­dung an der Wa­che des Po­li­zei­re­viers (Aus­weis nicht ver­ges­sen).

FO­TO: HAN­NES AU­ER

Das Fern­weh scheint die­se Ra­ben ge­packt zu ha­ben – mit der Ve­s­pa geht’s in die wei­te Welt und jetzt auch nach Laupheim. Aus­stel­lung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.