Kom­mu­nal­chef

Schwaebische Zeitung (Ehingen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Was die USA für Do­nald Trump, ist Abens­berg für Uwe Brandl. „Abens­berg zu­erst“, ver­si­chert der CSU-Kom­mu­nal­po­li­ti­ker auf sei­ner Home­page, die „bür­ger­meis­ter­abens­berg.de“heißt. Das Be­kennt­nis hat ei­nen ak­tu­el­len Hin­ter­grund, denn zu­sätz­lich zu sei­nem Amt als Prä­si­dent des Baye­ri­schen Ge­mein­de­tags über­nimmt Brandl ab 1. Ja­nu­ar 2018 auch noch für zwei­ein­halb Jah­re das des Prä­si­den­ten des Deut­schen Städ­te- und Ge­mein­de­bunds (DStGB). Brandl wird da­mit zum ers­ten Lob­by­is­ten von rund 14 000 Ge­mein­den und klei­ne­ren Städ­ten in ganz Deutsch­land.

Der 58-jäh­ri­ge pro­mo­vier­te Ju­rist ist we­der Orts- noch Job­noch Par­tei-Hop­per. Schon früh ent­schied er sich für die „Schü­ler­uni­on“, dann für die „Jun­ge Uni­on“. 1993 kan­di­dier­te er zum ers­ten Mal als 33-Jäh­ri­ger für das Bür­ger­meis­ter­amt in sei­ner Hei­mat­ge­mein­de Abens­berg im nie­der­baye­ri­schen Land­kreis Kel­heim und ge­wann. Seit­her ver­tei­dig­te er den Chef­ses­sel in der 13 500-Ein­woh­ner-Stadt ein ums an­de­re Mal – zu­letzt in die­sem Jahr mit 60,75 Pro­zent ge­gen zwei Ge­gen­kan­di­da­ten.

Bei al­ler Lie­be zu Abens­berg – ganz aus­ge­las­tet ist der ver­hei­ra­te­te Va­ter ei­ner Toch­ter mit dem Chef­pos­ten im Abens­ber­ger Rat­haus doch nicht. Be­reits seit 2002 führt er den Baye­ri­schen Ge­mein­de­tag, dem kom­mu­na­len Spit­zen­ver­band von 2029 kreis­an­ge­hö­ri­gen Ge­mein­den, Märk­ten und Städ­ten im Frei­staat.

Brandl ist ein selbst­be­wuss­ter Verbandschef und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um kom­mu­na­le In­ter­es­sen geht – da kann er auch ge­gen­über Par­tei­freun­den auf Lan­des­ebe­ne hart­nä­ckig un­an­ge­nehm sein. Ein folg­sa­mer CSU-Par­tei­sol­dat ist er nicht. Aber das kom­mu­na­le Hemd ist den Kom­mu­nal­po­li­ti­kern im Frei­staat all­ge­mein nä­her als der Rock. Dass Bür­ger­meis­ter in Bay­ern di­rekt ge­wählt wer­den, trägt zu die­ser Hal­tung bei. Ralf Mül­ler

FO­TO: DPA

De­si­gnier­ter Prä­si­dent des Deut­schen Städ­te- und Ge­mein­de­bun­des: Uwe Brandl (CSU) aus Abens­berg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.