Au­to prallt ge­gen Ge­bäu­de: zwei Per­so­nen schwer ver­letzt

Feu­er­wehr muss Bei­fah­re­rin aus Fahr­zeug­wrack schnei­den – Laut Fah­rer ha­ben die Brem­sen den Dienst ver­sagt

Schwaebische Zeitung (Leutkirch / Isny / Bad Wurzach) - - LEUTKIRCH -

LEUTKIRCH (sz) - Zwei schwer ver­letz­te Per­so­nen und ein Sach­scha­den von rund 15 000 Eu­ro sind die Fol­gen ei­nes Ver­kehrs­un­falls am Frei­tag ge­gen 14.45 Uhr auf der Mem­min­ger Stra­ße (L 260) in Leutkirch.

Aus Rich­tung Ro­sen­stra­ße kom­mend war ein 79-jäh­ri­ger Re­naul­tFah­rer auf der Ott­manns­ho­fer Stra­ße in Rich­tung Mem­min­ger Stra­ße ge­fah­ren. Nach An­ga­ben des Man­nes hat­te sich in der Fol­ge sein Pkw aus noch un­kla­rer Ur­sa­che nicht mehr ab­brem­sen las­sen, wor­auf der Wa­gen des 79-Jäh­ri­gen über den Ein­mün­dungs­be­reich fuhr und auf der ge­gen­über­lie­gen­den Stra­ßen­sei­te fron­tal ge­gen ei­ne Haus­wand prall­te.

In­sas­sen schwer ver­letzt

Da­bei er­lit­ten der Mann so­wie des­sen 74-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin schwe­re Ver­let­zun­gen. Die Frau wur­de zu­dem bei der Kol­li­si­on in dem Wrack ein­ge­klemmt und muss­te von der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Leutkirch, die mit 20 Mann im Ein­satz war, mit­hil­fe der Ret­tungs­sche­re be­freit wer­den.

Nach ers­ten So­fort­maß­nah­men des Not­arz­tes und des Ret­tungs­diens­tes muss­ten die Ver­un­fall­ten zur wei­te­ren me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung mit Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus ge­bracht wer­den.

Sach­ver­stän­di­ger prüft

Zur Über­prü­fung der tech­ni­schen Ein­rich­tun­gen des Fahr­zeugs wur­de auf An­ord­nung der Staats­an­walt­schaft ein Sach­ver­stän­di­ger hin­zu­ge­zo­gen, wes­halb der nicht mehr fahr­be­rei­te Pkw si­cher­ge­stellt und ab­trans­por­tiert wur­de.

Wäh­rend der Ein­satz­maß­nah­men muss­te die Lan­des­stra­ße pha­sen­wei­se ge­sperrt und der Ver­kehr wech­sel­sei­tig an der Un­fall­stel­le vor­bei­ge­lei­tet wer­den. Es kam zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen.

FO­TO: STEF­FEN LANG

Das Fahr­zeug fuhr un­ge­bremst von der Ott­manns­ho­fer Stra­ße in die Mem­min­ger Stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.