Pre­mie­re für Tamás Ha­va­si: Mu­sik­ka­pel­le Hofs spielt letz­tes Stand­kon­zert

Schwaebische Zeitung (Leutkirch / Isny / Bad Wurzach) - - LEUTKIRCH - FO­TO: SCHU­MA­CHER

LEUT­KIRCH (sts) - Auf den wirk­lich letz­ten Drü­cker hat’s noch­mal ge­klappt: Am Frei­tag­abend war der Mu­sik­ka­pel­le Hofs un­ter ih­rem Di­ri­gen­ten Tamás Ha­va­si das Wet­ter­glück be­schie­den, das letz­te Stand­kon­zert un­ter frei­em Him­mel im Jahr 2018 auf dem Markt­platz vor dem Korn­haus zu be­strei­ten. Los ging’s mit „Wumms“, dem Schlag­wer­k­ein­satz zu ei­nem flot­ten Kon­zert­marsch, dem die „Heub­lu­men­pol­ka“und ein Med­ley folg­ten, pen­delnd zwi­schen me­lo­di­ös-ge­tra­gen und swin­gend, be­vor die Hofser be­wie­sen, dass sie so­gar la­tein­ame­ri­ka­nisch kön­nen: mit dem „San­ta­na“-Klas­si­ker „Oye Co­mo Va“. Nur um um­ge­hend zur klas­si­schen Li­te­ra­tur zu­rück­zu­keh­ren, ei­ner Pol­ka.

Die Ge­le­gen­heit, letzt­mals die­sen Som­mer drau­ßen ein Stand­kon­zert zu ge­nie­ßen, lie­ßen sich vie­le Leut­kir­cher, jung und alt, nicht ent­ge­hen, die Be­stuh­lung auf dem Markt­platz war gut ge­füllt. Und die Fra­ge der Mu­si­ker, ob denn auch aus­rei­chend Un­ter­stüt­zer aus Hofs ge­kom­men sei­en, be­ant­wor­te­ten die­se um­ge­hen­de mit zu­stim­men­dem Bei­fall und „Hal­lo“-Ru­fen. Für Tamás Ha­va­si war es üb­ri­gens Pre­mie­re beim Leut­kir­cher Stand­kon­zert: Er hat­te die Mu­sik­ka­pel­le Hofs of­fi­zi­ell En­de No­vem­ber 2017 über­nom­men, als Nach­fol­ger von Rein­hold Wil­helm, des­sen 18-jäh­ri­ges Wir­ken mit den Mu­si­kern der neue, aus Un­garn stam­men­de Di­ri­gent hör­bar fort­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.