Auf­kle­ber auf Pla­ka­ten: SPD er­stat­tet An­zei­ge

Un­be­kann­te be­kle­ben Wahl­pla­ka­te – Hin­weis auf die „Iden­ti­tä­re Be­we­gung“

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - GEMEINDEN - Von Ka­trin Neef

BAIENFURT - Der SPD-Kreis­ver­band Ravensburg hat An­zei­ge er­stat­tet, weil Wahl­pla­ka­te der Par­tei in Baienfurt mit Auf­kle­bern be­klebt wur­den, die ei­nen Hin­weis auf die „Iden­ti­tä­re Be­we­gung“ent­hal­ten. Die Po­li­zei er­mit­telt we­gen Sach­be­schä­di­gung.

Die An­zei­ge be­zie­he sich auf Wahl­pla­ka­te der SPD mit der Wahl­kreis­kan­di­da­tin Hei­ke En­gel­hardt und dem SPD-Spit­zen­kan­di­da­ten Mar­tin Schulz, schreibt In­grid Staudacher, stell­ver­tre­ten­de SPDK­reis­vor­sit­zen­de, in ei­ner Mit­tei­lung.

Die­se Pla­ka­te, die auf ei­ner Pla­kat­wand der Ge­mein­de hän­gen, sei­en durch Auf­kle­ber zer­stört wor­den, die Hin­wei­se auf die „Iden­ti­tä­re Be­we­gung“ent­hiel­ten.

Be­völ­ke­rung sen­si­bi­li­sie­ren

Es ge­he in die­sem Fall nicht um die „im Wahl­kampf lei­der üb­li­chen Pla­kat­be­schä­di­gun­gen“, so Staudacher. Der Kreis­ver­band wol­le sich viel­mehr die­sen „rechts­ra­di­ka­len Aus­rei­ßer“nicht ge­fal­len las­sen und die Be­völ­ke­rung sen­si­bi­li­sie­ren, sagt die stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de im Ge­spräch mit der „Schwä­bi­schen Zei­tung“.

„Die Iden­ti­tä­ren ste­hen zwei­fel­los ab­seits des Grund­ge­set­zes und ver­sto­ßen ge­gen die Ver­fas­sung der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land“, so Staudacher.

Die Po­li­zei er­mit­telt we­gen Sach­be­schä­di­gung, die Tä­ter sei­en nicht be­kannt, teilt Po­li­zei­spre­cher Jens Pu­rath auf An­fra­ge der SZ mit.

FO­TO: SPD-KREIS­VER­BAND

Die An­zei­ge be­zieht sich auf Wahl­pla­ka­te der SPD, die auf ei­ner Pla­kat­wand der Ge­mein­de Baienfurt hän­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.