Die ge­bir­gi­ge Welt von Tho­mas Hu­ber

Der Hu­ber­bua prä­sen­tiert bild­ge­wal­ti­ge Ex­pe­di­tio­nen – SZ ver­lost fünf­mal zwei Kar­ten

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - RAVENSBURG -

RA­VENS­BURG (sz) - Über Auf und Ab, Er­folg und Schei­tern, Lei­den­schaft, Mut und Zwei­fel er­zählt Tho­mas Hu­ber in sei­nem Mul­ti­vi­si­ons­vor­trag „St­ein­zeit“am Don­ners­tag, 15. No­vem­ber, um 19.30 Uhr im Kon­zert­haus Ra­vens­burg.

Tho­mas Hu­ber, staat­lich ge­prüf­ter Berg- und Ski­füh­rer und der äl­te­re der bei­den Hu­ber­buam, lebt für sei­ne Lei­den­schaft, das Berg­stei­gen, heißt es in der An­kün­di­gung. Ge­mein­sam mit sei­nem Bru­der Alex­an­der ge­hört er zu ei­ner der er­folg­reichs­ten Seil­schaf­ten un­se­rer Zeit. Ob Speed-Klet­tern an steils­ten Wän­den, Be­stei­gen schwie­rigs­ter Ber­ge oder Ex­pe­di­tio­nen in ex­tre­me Re­gio­nen, Tho­mas sucht die Her­aus­for­de­rung und meis­tert sie mit sport­li­chem Ehr­geiz. Da­bei hat er al­les am Berg er­le­ben dür­fen. Sein Kämp­fer­herz hat ge­lernt, dass in den ver­rück­ten ver­ti­ka­len Vi­sio­nen die Nie­der­la­ge zu­ge­las­sen wer­den muss, so der Pres­se­text. Da­bei ist ihm als drei­fa­cher Fa­mi­li­en­va­ter die Ver­ant­wor­tung für sein Tun im­mer be­wusst. Ne­ben dem Berg­stei­gen be­geis­tert Tho­mas sein Pu­bli­kum – nach mitt­ler­wei­le über 1000 in­ten­si­ven, hu­mor­vol­len und lei­den­schaft­li­chen Vor­trä­gen – nach wie vor mit sei­nen Aben­teu­ern. Zu­sam­men mit sei­nem Bru­der Alex­an­der ist Tho­mas Au­tor ver­schie­de­ner Bü­cher, Prot­ago­nist ei­ni­ger Fil­me und gern ge­se­he­ner Gast bei Talk­shows, so der Be­richt wei­ter.

Von den Al­pen bis in den Hi­ma­la­ya sucht er nach Neu­land, schein­bar un­mög­lich lös­ba­re al­pi­nis­ti­sche Auf­ga­ben, und fin­det in sei­nem Tun in die­ser le­bens­feind­li­chen Um­ge­bung ei­nen le­bens­be­ja­hen­den An­satz: „Die­se Un­mög­lich­keit macht dich neu­gie­rig, sie ist in­spi­rie­rend und gleich­zei­tig for­dert sie dich. Die Un­mög­lich­keit an­zu­ge­hen braucht viel Le­bens­mut und Selbst­ver­trau­en.“Die­se mu­ti­ge Ein­stel­lung zeigt Tho­mas mit sei­nen bild­ge­wal­ti­gen Ex­pe­di­tio­nen: An der Nord­wand des Sie­ben­tau­sen­ders La­tok 1 in Pa­kis­tan muss Tho­mas die har­te Rea­li­tät des Schei­terns mehr­mals an­neh­men. Tho­mas re­flek­tiert sich aus sei­nen Rück­schlä­gen, lernt aus sei­nen Feh­lern und schaut in die Zu­kunft. Mit die­sem po­si­ti­ven Fo­kus durch­stieg er mit ei­nem Schwei­zer Team 2017 ei­ne 1500 Me­ter ho­he Gra­nit­wand im in­di­schen Kasch­mir. Die­ser Er­folg am Cer­ro Kisht­war for­der­te sein gan­zes Kön­nen, ei­ne mu­ti­ge Ge­mein­schaft und ist ge­mäß der Pres­se­mit­tei­lung ein Be­weis da­für, dass die Un­mög­lich­keit nur im ei­ge­nen Den­ken zu fin­den ist. Die „Schwä­bi­sche Zei­tung“ver­lost fünf­mal zwei Kar­ten für den Mul­ti­vi­si­ons­vor­trag. Wer ge­win­nen möch­te, der soll­te bis Mon­tag, 12. No­vem­ber, ei­ne E-Mail mit dem Stich­wort „Hu­ber“sen­den an ge­win­nen­rv@schwa­ebi­sche.de und sei­nen Na­men, sei­ne Adres­se und sei­nen Lieb­lings­berg nen­nen. In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz bei „Schwä­bisch Me­dia“gibt es un­ter www.schwa­ebi­sche.de/ da­ten­schutz­hin­weis im In­ter­net. Kar­ten gibt es auch un­ab­hän­gig von der Ver­lo­sung beim Ti­cket­ser­vice von „Schwä­bisch Me­dia“un­ter Te­le­fon 0751 / 29555777 und on­line un­ter ti­ckets.schwa­ebi­sche.de. Der Ein­tritt kos­tet

27 Eu­ro, für Schü­ler, Rent­ner, Stu­den­ten 24 Eu­ro. SZ-Abon­nen­ten er­hal­ten zehn Pro­zent Nach­lass.

FO­TO: VER­AN­STAL­TER

Tho­mas Hu­ber auf dem Gip­fel des Cer­ro Kisht­war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.