Be­kann­te Na­men im „Ul­mer Zelt“

Von Come­dy bis Hip-Hop und Soul – 77 Ver­an­stal­tun­gen an 37 Ta­gen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - KULTUR -

ULM (mö) - Gro­ße Na­men ha­ben fürs Fes­ti­val „Ul­mer Zelt“2017 zu­ge­sagt: Pip­po Pol­li­na, Jo­sef Ha­der, Ma­eckes, Je­thro Tull’s Ian An­der­son, Bos­se, Roy­al Re­pu­blic, Kris Kristof­fer­son und Kan­sas tre­ten vom 24. Mai bis zum 8. Ju­li in der Ul­mer Fried­rich­sau auf. Künst­ler aus Rock, Pop, In­die, Soul, Hip-Hop, Jazz, Welt­mu­sik, Ka­ba­rett, Come­dy und Va­rie­té schnup­pern sie­ben Wo­chen lang Zelt­luft und bie­ten ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm. Je­de Men­ge kos­ten­lo­se Un­ter­hal­tung mit Bands aus der Re­gi­on, Kin­der­pro­gramm, Ar­tis­ten und der idyl­li­sche Bier­gar­ten ge­hö­ren eben­falls fest zum Zelt.

„Das Re­zept der Fes­ti­val­ma­cher ist es, hoch­ka­rä­ti­ge Kul­tur mit Er­ho­lung mit­ten im Grü­nen zu ver­bin­den“, sagt Spre­che­rin Kath­rin Thu­me­rer. Für 2017 sind 77 Ver­an­stal­tun­gen an 37 Ta­gen ge­plant. „Die Pro­gramm­ma­cher be­wei­sen aber auch seit Jah­ren ei­ne fei­ne Na­se bei der Aus­wahl von New­co­mern und Ni­schen­ver­an­stal­tun­gen“, wirbt Thu­me­rer. „In die­sem Jahr konn­ten wir un­ter an­de­rem den Clown Pe­ter Shub, die Afro-Pop-Band Ta­kei­fa, Fe­der­spiel mit ih­rem ganz be­son­de­ren Aus­tro Folk, die jun­ge Fa­dis­ta Gi­se­la João, die Elec­tro-Swin­gBand Gink­goa, den ex­pe­ri­men­tier­freu­di­gen Kom­po­nis­ten und Pia­nis­ten Mar­tin Kohlstedt so­wie den A-ca­pel­la-Gos­pel-Sän­ger Faa­da Fred­dy fürs Zelt ge­win­nen“, freut sich der künst­le­ri­sche Lei­ter Jan Ilg.

Die Lis­te be­kann­ter Na­men auf dem Spiel­plan um­fasst au­ßer­dem die Welt­volks­mu­si­ker vom Her­bert Pix­ner Pro­jekt, die Mit­tel­al­ter-Band Faun, Pa­trick Wie­lands Kon­zert­rei­he „Gäs­te­tref­fen“mit And­rew Roach­ford und Flo Me­ga, die Ul­mer Rock­band Die Hap­py, den preis­ge­krön­ten Jazz-Trom­pe­ter Nils Wül­ker, die Folk Pop Band Migh­ty Oaks, Gre­gor Meyle so­wie die Co­me­di­ans Micha­el Hat­zi­us und Ab­del­ka­rim.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.