For­scher ar­bei­ten an Ret­tungs­plan für Feu­er­sa­la­man­der

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WISSEN -

AACHEN (dpa) - Der Feu­er­sa­la­man­der wird in Deutsch­land von ei­nem ag­gres­si­ven, töd­li­chen Pilz be­droht – Wis­sen­schaft­ler be­rei­ten sich in­zwi­schen auf den schlimms­ten Fall vor. Mit ei­nem Ret­tungs­plan wol­len sie ver­hin­dern, dass die Am­phi­bi­en­art hier­zu­lan­de durch den Haut­pilz Ba­tra­choch­y­tri­um sa­la­man­d­ri­vor­ans (Bsal) un­wie­der­bring­lich aus­ge­löscht wird, wie das Zoo­lo­gi­sche In­sti­tut der TU Braun­schweig mit­teil­te. Soll­te der Feu­er­sa­la­man­der durch den Pilz vom Auss­ter­ben be­droht sein, sol­len nicht in­fi­zier­te Tie­re wie in ei­ner Art Ar­che Noah in Ge­fan­gen­schaft über­le­ben.

Der wahr­schein­lich aus Asi­en ein­ge­schlepp­te Pilz war 2015 in Deutsch­land zum ers­ten Mal an ei­nem frei­le­ben­den Tier nach­ge­wie­sen wor­den: in der nord­rhein-west­fä­li­schen Ei­fel an der bel­gi­schen Gren­ze. In den Nie­der­lan­den hat der Pilz den Feu­er­sa­la­man­der in den letz­ten Jah­ren fast aus­ge­rot­tet. In Bel­gi­en ist die Po­pu­la­ti­on völ­lig ein­ge­bro­chen. Das be­fürch­ten Ex­per­ten auch für die nord­rhein-west­fä­li­sche Ei­fel, nach­dem die Be­stän­de in ei­ni­gen Bach­tä­lern mas­siv zu­rück­ge­gan­gen oder ganz ver­schwun­den sind.

Ob der als „Sa­la­man­der­fres­ser“be­kann­te, hoch an­ste­cken­de Pilz über Nord­rhein-West­fa­len hin­aus ak­tiv ist, wis­sen die For­scher nicht. Die Er­fas­sung der nacht­ak­ti­ven Tie­re in der Ab­ge­schie­den­heit ist sehr schwie­rig. Deutsch­land ist der Ver­brei­tungs­schwer­punkt des Feu­er­sa­la­man­ders in der EU und trägt für die­se Am­phi­bi­en­art ei­ne be­son­de­re Ver­ant­wor­tung.

FO­TO: DPA

Mit dem Feu­er­sa­la­man­der ist ei­ne der auf­fäl­ligs­ten Am­phi­bi­en­ar­ten in Deutsch­land be­droht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.