Ben­zin­ger Se­nio­ren sin­gen al­te Schla­ger

Ar­beits­kreis „Le­ben­di­ge Ge­mein­de“lädt zum un­ge­zwun­ge­nen Zu­sam­men­sein ein

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT -

BENZINGEN (bö) - Dass Se­nio­ren im fort­ge­schrit­te­nen Al­ter und Al­lein­ste­hen­de aus Benzingen ger­ne un­ge­zwun­gen und fröh­lich bei­ein­an­der sind, hat sich am Sonn­tag­nach­mit­tag im Ben­zin­ger Pfarr­saal ge­zeigt. Voll­be­setzt wa­ren die mit ro­sa Ro­sen ge­schmück­ten Ti­sche, als Sig­lin­de Schrei­ber, Spre­che­rin vom Ar­beits­kreis (AK) „Le­ben­di­ge Ge­mein­de“die Gäs­te mit ein­la­den­den Wor­ten und zwei Ge­dich­ten vom Früh­ling und Glück will­kom­men hieß.

Als Neue­rung stell­te Schrei­ber ei­nen Mu­si­kan­ten mit sei­nem Ak­kor­de­on vor. Adolf Ries­ter aus Leibertingen sorg­te mit ei­ner Aus­wahl von Volks- und Wan­der­lie­dern aber auch mit Schla­gerrn von frü­her für sehr be­schwing­te auf­ge­lo­cker­te Stim­mung. Da­zu la­gen für al­le Lie­der Tex­te aus. Es gab kaum ei­nen Be­su­cher, der nicht in den gro­ßen Chor ein­stimm­te. Gleich zu Be­ginn klang es „Sag Dan­ke­schön mit ro­ten Ro­sen“.

Die Frau­en und Hel­fer vom AK be­dien­ten sehr auf­merk­sam und freu­ten sich, dass ihr An­ge­bot vom Ku­chen­bü­fett gut mun­de­te. Bald da­nach ka­men Ba­bet (Ul­ri­ke Gai­ser) und Pau­li­ne (Sig­lin­de Schrei­ber) und be­rich­te­ten über ih­re All­tags­sor­gen, vor al­lem über ih­re Män­ner, mit de­nen nichts mehr an­zu­fan­gen sei. Da­bei sag­ten sie un­ver­blümt und sehr di­rekt ih­re Meinung mit lus­ti­gen An­ek­do­ten. Vie­le La­cher und lan­ger Bei­fall war ihr Lohn. Es ging Schlag auf Schlag, der Mu­si­kant ließ kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men und er­zähl­te zwi­schen­durch noch lus­ti­ge Be­ge­ben­hei­ten.

Spä­ter als sonst sprach Sig­lin­de Schrei­ber dann ih­ren Dank zum Schluss.

FO­TO: KLAUS BÖHME

Ba­bet (Ul­ri­ke Gai­ser, links) und Pau­li­ne (Sig­lin­de Schrei­ber) läs­tern über die Män­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.