Pfings­ten

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - JOURNAL -

... ist für Chris­ten das Fest des

Hei­li­gen Geis­tes und gilt als Ge­burts­fest der Kir­che. Da­mit en­det die 50-tä­gi­ge Os­ter­zeit. Das Wort Pfings­ten lei­tet sich ab von „Pen­te­kos­te“, dem grie­chi­schen Be­griff für „50“. Die Bi­bel ver­steht den Hei­li­gen Geist als schöp­fe­ri­sche Macht al­len Le­bens. Er ist nach kirch­li­cher Leh­re in die Welt ge­sandt, um Per­son, Wort und Werk Je­su Chris­ti le­ben­dig zu er­hal­ten. Die Apos­tel­ge­schich­te be­rich­tet, wie die Jün­ger Je­su durch das Pfingst­wun­der „mit Hei­li­gem Geist er­füllt wur­den und be­gan­nen, mit an­de­ren Zun­gen zu re­den“. Das so­ge­nann­te Spra­chen­wun­der will dar­auf hin­wei­sen, dass die Ver­kün­di­gung der Bot­schaft von Je­sus Chris­tus sprach­über­grei­fen­de Be­deu­tung für die gan­ze Welt hat. Bis zum vier­ten Jahr­hun­dert fei­er­ten die Chris­ten an Pfings­ten nicht nur den Ab­schluss der Os­ter­zeit, son­dern auch die in der Apos­tel­ge­schich­te er­wähn­te Him­mel­fahrt Chris­ti. Nach­dem sich da­für ein wei­te­rer Fest­tag her­aus­ge­bil­det hat­te, wur­de Pfings­ten ei­gen­stän­dig. Wie Weih­nach­ten und Os­tern er­hielt es in ei­ni­gen Län­dern ei­nen zwei­ten Fest­tag, den Pfingst­mon­tag. (kna)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.