Vie­le Kör­be für See­ho­fer

Bam­berg spielt im ers­ten Bas­ket­ball-Fi­nal­spiel groß auf

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

BAM­BERG (dpa/SID) - Mit ei­ner De­mons­tra­ti­on der Ex­t­ra­klas­se hat Bas­ket­ball-Se­ri­en­meis­ter Bro­se Bam­berg Den­nis Schrö­der und Horst See­ho­fer glei­cher­ma­ßen be­geis­tert. Trotz des be­ein­dru­cken­den 96:60 (43:22) im ers­ten Fi­na­le ge­gen die EWE Bas­kets Ol­den­burg vor pro­mi­nent be­setz­ter Tri­bü­ne ver­mie­den die Fran­ken aber jeg­li­chen all­zu aus­ge­las­se­nen Ju­bel. „Wir ha­ben heu­te nur das ers­te Spiel ge­won­nen und müs­sen uns auf ei­nen har­ten Kampf am Mitt­woch ein­stel­len“, warn­te Trai­ner Andrea Trin­chie­ri pflicht­ge­mäß vor dem an­ste­hen­den Aus­wärts­du­ell bei den Nie­der­sach­sen. „Ol­den­burg wird mit sehr viel Ener­gie auf dem Platz ste­hen und Wür­fe selbst vom Park­platz tref­fen.“

Nach dem Auf­takt der End­spiel­se­rie mit ma­xi­mal fünf Spie­len schei­nen die Bam­ber­ger auf dem Weg zu ih­rer neun­ten Meis­ter­schaft al­ler­dings nur schwer zu stop­pen zu sein. Seit Be­ginn der Da­ten­er­fas­sung der Bun­des­li­ga 1998 gab es nur ein Fi­nal­spiel, das mit mehr als 36 Punk­ten Un­ter­schied ent­schie­den wur­de. „Es war ein her­vor­ra­gen­des Spiel“, lob­te NBA-Star Schrö­der. „Da­ni­el Theis und Mao­do Lo, mei­ne clo­ses­ten Te­am­ma­tes in der Na­tio­nal­mann­schaft, ha­ben ei­nen sehr gu­ten Job ge­macht.“

Be­son­ders Er­satz-Auf­bau­spie­ler Lo zeig­te ei­ne ma­kel­lo­se Vor­stel­lung, traf al­le sechs Feld­wür­fe, da­von drei aus der Dis­tanz. Schon nach dem ers­ten Vier­tel la­gen die Bam­ber­ger mit 24:6 vor­ne. „Wir hat­ten sehr viel Ener­gie vor al­lem in der An­fangs­pha­se“, lob­te der 25-Jäh­ri­ge. So hat­te auch der baye­ri­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent als Zu­schau­er sei­nen Spaß, Horst See­ho­fer (CSU) ge­fiel es – in ei­nen Bam­ber­ger Fan­schal ge­wan­det – „su­per“.

Die kör­per­lich und men­tal an­ge­schla­ge­nen Ol­den­bur­ger müs­sen nun auf ei­ne ähn­li­che Kraft­leis­tung wie beim über­ra­schen­den 3:2-Halb­fi­nal­er­folg über Haupt­run­den­sie­ger Ra­tio­pharm Ulm hof­fen. „Wir hat­ten noch nicht ein­mal 36 St­un­den, um uns auf die­ses Spiel vor­zu­be­rei­ten“, sag­te Ol­den­burgs Trai­ner Mla­den Dri­jen­cic. „Ge­gen solch ei­nen Geg­ner ist ei­ne viel in­ten­si­ve­re Vor­be­rei­tung nö­tig. Da kann man auch schon ein­mal ei­ne Wo­che brau­chen.“Zwei kom­plet­te Ta­ge blei­ben ihm nun, den Glau­ben an die gro­ße Sen­sa­ti­on beim Au­ßen­sei­ter neu zu we­cken.

FO­TO: DPA

Star­ker Auf­tritt : Bam­bergs Mao­do Lo (links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.