Gro­ße Par­ty, gro­ße Ge­füh­le

Bolt nimmt Ab­schied auf Ja­mai­ka

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

KINGS­TON (SID) - Das Feu­er­werk er­leuch­te­te den Nacht­him­mel. Die Fans kreisch­ten noch et­was lau­ter, schwenk­ten ih­re Ja­mai­ka-Flag­gen noch et­was stol­zer und blie­sen noch stär­ker in ih­re Vu­vu­zel­as. An­de­re zück­ten tan­zend ih­re Smart­pho­nes, sie muss­ten die­sen Mo­ment ein­fach fest­hal­ten – Usain Bolts letz­tes Ren­nen auf ja­mai­ka­ni­schem Bo­den. Gro­ße Par­ty, gro­ße Emo­tio­nen. Eben der Ab­schied ei­nes Na­tio­nal­hel­den.

„Mir feh­len die Wor­te“, sag­te Bolt, nach­dem er un­ter dem Ju­bel von 30 000 An­hän­gern im voll­ge­pack­ten Na­tio­nal­sta­di­on von Kings­ton noch ein­mal 100 m ge­rannt war: „Die­se At­mo­sphä­re, die­se Leu­te – es war wirk­lich ner­ven­auf­rei­bend.“Na­tür­lich ge­wann der Su­per­star sein letz­tes Ren­nen vor sei­nen Lands­leu­ten. Die Zeit: Mä­ßi­ge 10,03 Se­kun­den. Aber das war an die­sem spek­ta­ku­lä­ren Abend Ne­ben­sa­che. „Ich woll­te ei­ne gu­te Show lie­fern“, sag­te er.

Es ist Bolts letz­ter Som­mer als Sprin­ter, im Au­gust fällt der Vor­hang. End­gül­tig. Un­ter dem Mot­to „Sa­lu­te to a Le­gend“be­gann nun die gro­ße Ab­schieds­tour­nee des 30-Jäh­ri­gen, und Ja­mai­ka ver­beug­te sich noch ein­mal vor dem ne­ben Bob Mar­ley wohl be­rühm­tes­ten Sohn der In­sel, der an­schlie­ßend Mut­ter Jen­ni­fer und Pa­pa Wel­les­ley um­arm­te. „Oh­ne sie hät­te ich es nie ge­schafft“, sag­te Bolt an dem Ort, wo für ihn vor 15 Jah­ren al­les be­gon­nen hat­te. Im Jahr 2002 wur­de der Schlaks als 15-Jäh­ri­ger in Kings­ton Ju­nio­ren­welt­meis­ter über 200 m, es war die Ge­burts­stät­te sei­nes My­thos.

FOTO: DPA

Usain Bolts Leis­tung, aber auch die Show wer­den die Fans ver­mis­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.