Aus den Fu­gen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - FERNSEHEN MITTWOCH & FREIZEIT - Von Bar­ba­ra Wald­vo­gel

Atem­pau­se (ARD, Mi., 20.15 Uhr) – „Der Zu­stand, den der Film nach dem Buch von Chris­ti­an Schnal­ke be­schreibt, ist nicht mehr er­spiel­bar. Er muss durch­lebt wer­den“. Re­gis­seu­rin Ael­run Goet­te hat von ih­ren Darstel­lern vol­len Ein­satz ge­for­dert – und die­se ha­ben die An­for­de­rung er­füllt. Das Leid der Fa­mi­lie Bau­mann, ihr Hof­fen und Ban­gen um das Le­ben des neun­jäh­ri­gen Han­nes, kann kei­nen Zu­schau­er un­be­rührt las­sen. Trä­nen flie­ßen si­cher nicht nur auf der In­ten­siv­sta­ti­on im Film. Durch ei­nen Sport­un­fall ge­rät das Le­ben von Va­ter Frank (Car­lo Lju­bek), Mut­ter Es­t­her (Kat­ha­ri­na Ma­rie Schu­bert) und der 16-jäh­ri­gen Schwes­ter Ti­na (Sa­rah Ma­hi­ta) völ­lig aus den Fu­gen. Ein Fuß­ball trifft Han­nes mit vol­ler Wucht am Kopf. Die El­tern ra­sen mit ihm ins Kran­ken­haus, doch durch die schwe­re Ge­hirn­blu­tung we­gen ei­nes ge­platz­ten Aneu­rys­mas hat der Jun­ge kei­ne Chan­ce. Ma­schi­nen er­hal­ten ihn so lan­ge am Le­ben, bis nach meh­re­ren Tests sein Ge­hirn­tod fest­steht.

In der Kli­nik sind Frank, Es­t­her und Ti­na zu­rück­ge­wor­fen auf sich selbst, je­der ver­sucht auf sei­ne Art, den un­aus­weich­li­chen Tod des klei­nen Han­nes zu ver­ar­bei­ten. In die­ser emo­tio­na­len Aus­nah­me­si­tua­ti­on tau­chen un­auf­dring­lich Fra­gen nach Gott und dem Glau­ben auf, und auch die star­ke Be­las­tung der Pfle­ge­kräf­te wird in den Blick ge­nom­men. Ein star­ker, fein­sin­ni­ger Bei­trag zur The­men­wo­che „Woran glaubst Du?“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.