Sym­po­si­um wid­met sich Wirt­schafts­be­zie­hun­gen

Re­fe­ren­ten spre­chen in Sig­ma­rin­gen un­ter an­de­rem über Fu­sio­nen und Trans­port­wirt­schaft

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - HOCHSCHULZEITUNG -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Die öko­no­mi­sche Be­deu­tung von grenz­über­schrei­ten­den Wirt­schafts­be­zie­hun­gen zwi­schen Frank­reich, Ös­ter­reich und Deutsch­land stand im Fo­kus des 16. Sym­po­si­ums für ex­ter­ne Rech­nungs­le­gung und Con­trol­ling, das vor Kur­zem auf dem Sig­ma­rin­ger Hoch­schul­cam­pus statt­ge­fun­den hat. Mar­kus Fi­scher, Ge­schäfts­füh­rer der MB Pe­tro-Lo­gis­tics Gm­bH im ös­ter­rei­chi­schen Neun­kir­chen, be­schrieb die eu­ro­päi­sche Trans­port­wirt­schaft und leg­te die Vor- und Nach­tei­le von Lkw ge­gen­über an­de­ren Ver­kehrs­mit­teln of­fen.

Er ver­trat die An­sicht, dass un­ser Le­bens­stan­dard oh­ne den Ein­satz von Lkw nicht mög­lich sei. Da die Schie­ne we­ni­ger Fle­xi­bi­li­tät bie­te und mehr Pla­nung er­for­de­re, sei sie kei­ne voll­stän­di­ge Al­ter­na­ti­ve. Auch die Elek­tro­mo­bi­li­tät sei ak­tu­ell noch kein The­ma, da sie so­wohl an der Reich­wei­te als auch am Last­ge­wicht schei­te­re.

Zum eu­ro­päi­schen Mahn­ver­fah­ren aus deut­scher und ös­ter­rei­chi­scher Sicht re­fe­rier­te der Ober­staats­an­walt beim ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­ri­um. Er be­leuch­te­te die His­to­rie des eu­ro­päi­schen Mahn­ver­fah­rens in­klu­si­ve der ak­tu­el­len Recht­spre­chung. Wei­te­re Vor­trä­ge wid­me­ten sich un­ter an­de­rem den The­men Fu­sio­nen und Über­nah­men so­wie Bi­lan­zie­rung, Be­steue­rung und Recht aus der Sicht ei­nes fran­zö­si­schen Steu­er­be­ra­ters. Or­ga­ni­siert und ge­lei­tet wur­de die Ver­an­stal­tung von den Pro­fes­so­ren Wil­fried Funk und Dr. Jo­nas Ross­ma­nith aus dem Stu­di­en­gang Be­triebs­wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.